Wie sich die Rückkehr von Novak Djokovic auf die Spiele von Federer & Nadal auswirkt



by   |  LESUNGEN 1009

Wie sich die Rückkehr von Novak Djokovic auf die Spiele von Federer & Nadal auswirkt

Die Aufschlagrückkehr von Novak Djokovic ist eine der Schießen der ATP-Tour: Mit seiner Rückkehr schickte Nole seine größten Rivalen wie Roger Federer, Rafael Nadal und Andy Murray in die Krise.

Kann ein Praktizierender die Geheimnisse seiner Rückkehr erfahren? Zunächst müssen Sie ein grundlegendes Detail verstehen: Mit diesem Schuss müssen Sie versuchen, den Vorteil des Gegners aufzuheben, wenn er aufschlagt.

Die New York Times schlägt dies ebenfalls mit Unterstützung des Physiologen und Biomechanikers Mark Kovacs vor. Djokovic nutzt eine Warteposition mit sehr breiten Füßen, um maximale Stabilität zu erreichen und die gesamte Energie zu nutzen, wie es Gewichtheber tun.

Auf diese Weise nutzt er die Stärke des Quadrizeps, um eine explosive Kraft zu haben. Der kleine Sprung, den Djokovic ausführt, wenn der Gegner den Ball schlagen will, dient zur Aktivierung der kinetischen Kette, muss jedoch mit perfektem Timing ausgeführt werden: Es ist der Moment, in dem Djokovic den Aufschlag des Gegners sieht.

In dem Moment, in dem Djokovic vom Sprung fällt, beobachtet er die Richtung des Aufschlag, in diesem Fall rückwärts. Aus diesem Grund landet er mit größerer Energie auf dem rechten Bein, was es ihm ermöglicht, einen sehr konstanten Druck auf das linke Bein auszuüben und die kinetische Kette fortzusetzen, die mit dem Sprung aktiviert wurde.

Eine Reaktion, die sich mit der Rotation der linken Hüfte zuerst und dann der linken Schulter entwickelt, um dann mit den Armen und Händen fortzufahren und dann die Aufprallphase zu beenden, die immer weit vor dem Körper stattfindet, das sich in einer Position befindet, die perfekt ist, um den Ball richtig zu lenken.

Das Geheimnis von Novak Djokovics Rückkehr zum Aufschlag

Dank dieser Technik gelingt es Djokovic, den Aufschlag seines Gegners zu lesen und sich so in die richtige Richtung zu bewegen, um den Ball zu treffen. Djokovics Ziel bei der Rückkehr ist es nicht immer, einen Siegtreffer zu erzielen, da dies eine Lösung mit einer sehr geringen Erfolgsspanne wäre, wenn man bedenkt, dass seine Gegner oft mit hohen Geschwindigkeiten aufschlagen und dass die Rückkehr ein komplizierter Schuss ist.

Der Serbe will einfach den Vorteil des gegnerischen Aufschlag aufheben und den Ball in genau definierte strategische Bereiche zurückschicken, zu wissen, dass er gute Chancen hat, den Austausch von unten gegen einen Gegner zu gewinnen.

Djokovic reagiert perfekt auf die Rückhand des Gegners, insbesondere wenn er einen zweiten Aufschlag erwidern muss. Und vor allem sollte beachtet werden, wie Sie ein Fehlerrisiko vermeiden, indem Sie weit genug von der Basislinie entfernt bleiben.

Der Serbe beginnt den Austausch in einer sicherlich nicht defensiven Position, wenn auch ohne allzu großes Risiko, eliminieren, was für den Gegner ein klarer Vorteil sein sollte. Dank seines Schusses hat Novak Djokovic seine brillante Karriere begründet und häufig die Aufschläge seiner größten Rivalen wie Roger Federer und Rafael Nadal eingestellt.