Richard Gasquet: "Alex de Minaur hat den Sieg verdient. Er ist ein Kämpfer"



by   |  LESUNGEN 315

Richard Gasquet: "Alex de Minaur hat den Sieg verdient. Er ist ein Kämpfer"

Gegen Alex de Minaur in ihrer ersten Runde bei den European Open in Antwerpen am Dienstag war Richard Gasquet aufschlag sein zweiter Top-50-Sieg in der Saison 2020. Das 10. Spiel des zweiten Satzes, in dem er gebrochen wurde, erwies sich jedoch nicht nur für diesen Satz, sondern auch für den Rest des Spiels als entscheidend.

Wie sich herausstellte, änderte der Australier die Richtung des Spiels von diesem Spiel an vollständig und gewann es schließlich in zwei Stunden und 18 Minuten mit 3: 6, 7: 6 (5), 6: 3. Verständlicherweise bestürzt nach dem Spiel, schrieb der Franzose seinem Gegner ein Comeback im Spiel zu.

Im Gespräch mit Tennis World Deutsch sagte Gasquet: „Ich habe sehr gut angefangen. Ich habe ziemlich gut gespielt, aber ich weiß, dass De Minaur ein Kämpfer ist. Er hat es verdient zu gewinnen. Wie gesagt, er ist ein echter Kämpfer und deshalb könnte er gewinnen.

"

Richard Gasquet über die nächsten Schritte in diesem Jahr

Dann dachte Gasquet über seine Leistung und dieses spezielle Spiel nach und sagte: „Ich habe beim 5-4 einen Fehler gemacht… Dann hatte ich kein Glück mit dem Tiebreak.

Ich war im Match; Ich hätte im zweiten Satz 7-6 gewinnen können. Und dann, wenn Sie den zweiten Satz 7-6 verlieren, wird es natürlich härter… Ich bin jetzt ein bisschen traurig, denn wenn ich für das Match aufschlage, bin ich nie glücklich, das Match zu verlieren.

Aber ich habe mein Bestes versucht und das Level war da. “Nach seinem Antwerpener Ergebnis hat der 34-Jährige nun in der ersten Runde in drei aufeinanderfolgenden Veranstaltungen verloren. Er verlor vor einigen Wochen in der ersten Runde der French Open gegen Roberto Bautista Agut und letzte Woche in der ersten Runde der St.

Petersburg Open gegen Daniil Medvedev. Richard Gasquet ist jedoch sehr daran interessiert, diese Rückschläge schnell zu überwinden, während er sich darauf vorbereitet, die Saison zu beenden. "Ich muss mich jetzt nur noch erholen und versuchen, nächste Woche besser zu spielen", sagte die Nummer 54 der Welt und fügte hinzu: "Ich spiele in Kasachstan (Astana Cup) und Bercy, den letzten beiden Turnieren des Jahres. Ich muss die Saison gut beenden. Ich werde mein Bestes geben" Fotokredit: Ultimate Tennis Showdown (UTS)