Wie die Suchmaschine Rapusia unserem Planeten hilft



by   |  LESUNGEN 267

Wie die Suchmaschine Rapusia unserem Planeten hilft

Rapusia.org ist eine Suchmaschine, die sich der Rettung des Planeten widmet. Das Unternehmen spendet 50% der Einnahmen aus Klicks auf gesponserte Suchergebnisse an Partner von Organisationen, die sich mit Fragen des Klimawandels befassen.

Derzeit hat sich Rapusia mit der Tennis World Foundation zusammengetan, einer gemeinnützigen Organisation, die benachteiligten Kindern hilft und Tennis fördert, sowie mit anderen Organisationen wie Save the Dogs und Save the Children.

Rapusia wurde von Federico Coppini gegründet, einem Italiener, der mit seiner Familie - zwei Söhnen im Alter von 10 und 7 Jahren und seiner Frau - in Südafrika lebt und von einem virtuellen, globalen Team unterstützt wird.

Der Italiener Alessandro hat einen Hintergrund in der Entwicklung von Software für Telekommunikations- und Internetdienstanbieter. Davide, der ebenfalls aus Italien stammt, hat eine Karriere in Marketing und Kommunikation hinter sich.

Federico beschloss, diese Fachgebiete zu kombinieren, um Rapusia aufzubauen, mit der Absicht, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Warum sollte man sich darauf konzentrieren, dem Planeten zu helfen?

„Wir sind persönlich vom Klimawandel betroffen“, sagt Federico.

„In den letzten Jahren wurde der Planet von einer Wolke verschmutzter Luft, Abholzung, Grausamkeit gegen Tiere und Kinder bedeckt. Diese Dinge haben meine Sicht auf die Welt beeinflusst. Wir müssen etwas machen. Rapusia ist unsere Art, etwas zu tun.

Für mich und meine Familie ist dies nicht nur eine Karriere, sondern unser Lebenszweck. “ Die Gründer von Rapusia standen insbesondere vor der Herausforderung, von zu Hause aus mit kleinen Kindern zu arbeiten.

Sie finden, dass es nicht einfach ist, Elternschaft und Haushaltspflege in Einklang zu bringen und gleichzeitig zu arbeiten und in sozialen Medien zu sein, um die optimalsten Zeiten zu erreichen, in denen Menschen online sind.

Aber sie schaffen es, die Arbeit zu erledigen. Für andere, die ihren Lebenszweck nutzen möchten, ist Federicos Rat, etwas zu finden, an dem sie leidenschaftlich sind, und dann einen Weg zu finden, sich zu engagieren.

Darüber hinaus sagt er: „Finden Sie einen Mentor, mit dem Sie sprechen und dem Sie vertrauen können. Sprechen Sie mit Personen, die Richtung geändert haben, und lassen Sie sich beraten. Sei auch bereit zu lernen.

Verlassen Sie Ihre Komfortzone und gehen Sie ein Risiko ein. Sei aufgeschlossen! “ Und für diejenigen, die gemeinsam mit ihrem Partner auf ein Ziel hinarbeiten, hat Federico diese fünf Hinweise, um sicherzustellen, dass man sowohl persönlich als auch beruflich erfolgreich ist:

  1. Sprechen Sie nicht die ganze Zeit über Arbeit.

    Es ist leicht, ständig über Arbeit zu diskutieren, wenn Sie rund um die Uhr zusammen leben und arbeiten. Es ist wichtig, Arbeit und Leben zu trennen.

  2. Nehmen Sie es nicht persönlich, wenn die andere Person Ihre Arbeit kritisiert.
  3. Das heißt, wenn Sie Ihren Partner kritisieren müssen, stellen Sie sicher, dass es konstruktiv ist.
  4. Verwalten Sie sich nicht gegenseitig.

    Vertrauen Sie darauf, dass Ihr Partner weiß, was er tut.

  5. Fragen Sie sich gegenseitig nach Meinungen und Ratschlägen und seien Sie offen für Ideen. Denken Sie daran, dass Sie auf dasselbe Ziel hinarbeiten.