Das unglaubliche Märchen von Su-Wei Hsieh



by   |  LESUNGEN 1403

Das unglaubliche Märchen von Su-Wei Hsieh

Die Taiwanerin besiegte ihre letzte Gegnerin in geraden Sätzen. Marketa Vodrousova hatte keine große Chance auf ein Comeback, als Su-wei im ersten Satz mit 5: 2 führte. Aber die Tschechin spielte mit einem schwer gewickelten Oberschenkel und Su-wei nutzte den vollen Vorteil, als sie ihre Schüsse auf diese unkonventionelle Weise in Scheiben schnitt und drehte, um den Sieg zu erzielen.

Die Italienerin Sara Errani wurde von die Nummer 71 der Welt besiegt und konnte nach dem Gewinn des ersten Satzes nicht zurückkehren.

Hsieh besiegte Andreescu in geraden Sätzen

"Ich freue mich nicht wirklich darauf.

Es wird wirklich hart ... ", sagte Osaka lächelnd, nachdem ihr gesagt wurde, wer ihre nächste Gegnerin sein würde, nachdem sie Garbine Muguruza in 3 hart umkämpften Sätzen besiegt hatte. Die Japanerin und Taiwanerin haben ein 4: 1-Duell, doch Osaka hält es nicht für selbstverständlich, den hinterhältigen und klugen WTA-Spielerin zu spielen.

Su-wei ist es egal, ob sie eine der am schwierigsten zu spielenden auf der WTA-Tour ist, tatsächlich liebt sie ihren Einfluss auf Spielerinnen. Mit 35 ist sie froh, so weit gekommen zu sein, egal wie lange sie gebraucht hat, um ein Viertelfinale eines Majors zu erreichen.

Sie sieht jedes Spiel als Vorteil an und sagt: "Ich habe einen australischen Trainer, einen australischen Fitnesstrainer, einen australischen Massagetherapeuten und einen australischen Training Partner, also ist es etwas ganz Besonderes."

Australien ist einer der beliebtesten Orte von Hsieh und genießt die Atmosphäre, wie sie gerne sagt: "Ich übe sehr gerne hier ... für mich weiß ich, wo ich nach dem Spiel essen gehen muss ...

im thailändischen Restaurant habe ich sehr gute Vorspeisen und ein gutes Getränk ... Ich mache mir keine Sorgen um mein Tennis. Wenn ich nicht gut spiele, genieße ich hier gutes Essen ... " Über ihre Strategien und Taktiken spricht sie einfach: "Ich muss nur versuchen, mein Spiel zu spielen."

Sie betont, dass andere Spielerinnen beobachtet werden müssen, weil sie "ihr Spiel nutzen können, um dich zu zerstören" Aber WTA-Spieler kennen die Verachtung von Hsiehs Schläger gut und sie hat in 5 Jahren solche wie Johanna Konta, Garbine Muguruza, Simona Halep, Angelique Kerber, Karolina Pliskova, Aryna Sabalenka und Bianca Andreescu besiegt.

Sie hat auch diesen Sieg gegen Naomi Osaka bei der dritten Runde der Miami Open 2019 errungen, die Japanerin Denken mit einem "Seitenauge" hält. Es ist zwei Jahre her, seit sie gespielt haben, aber Hsieh ist zuversichtlich, dass sie die Oberhand hat, und wenn sie gewinnt, ist das gut.

Wenn nicht, wird sie die Stadt Melbourne genießen, die sie liebt, und zum nächsten Turnier gehen. Sie ist zuversichtlich, dass sie ihr Bestes gegeben hat. Fotokredit: Getty Images