Halep wird geimpft: Ich bin sicherer, aber ich werde trotzdem äußerst vorsichtig sein



by   |  LESUNGEN 1068

Halep wird geimpft: Ich bin sicherer, aber ich werde trotzdem äußerst vorsichtig sein

Simona Halep, die Nummer drei der WTA-Rangliste, wurde am Mittwoch am Nationalen Forschungsinstitut Cantacuzino in Bukarest mit dem Pfizer-Serum geimpft. Die beste rumänische Spielerin nahm den Impfstoff eine Woche nach ihrer Rückkehr von ihrem Australian Open-Abenteuer nach Hause, wo sie im Viertelfinale von Serena Williams gestoppt wurde.

Nach der Impfung sprach Halep darüber, wie sie sich fühlt. "Es gab Emotionen, aber ich bin offen gekommen und es geht mir jetzt gut. Ich habe den Pfizer-Impfstoff bekommen. Ich glaube, dass dieser Impfstoff zum Wohle aller ist, und deshalb habe ich beschlossen, ihn herzustellen “, sagte Halep.

Sie fuhr mit einem Wort der Ermutigung für andere Menschen fort, den Anti-COVID-19-Schuss zu bekommen. „Ich hoffe, dass immer mehr Menschen geimpft werden. Ich muss es auch tun, das beruhigt mich, ich bin nach diesem Impfstoff sicherer.

Aber ich werde trotzdem sehr vorsichtig sein. Wenn es der einzige Weg ist, die Pandemie loszuwerden, ist es gut, den Impfstoff zu bekommen."

Simona Haleps Pläne: Dubai und eine Olympiamedaille

Halep sprach nicht nur über den Impfstoff, sondern enthüllte auch ihre nächsten Ziele.

"Ich habe vor, gegen Dubai zu spielen. Ich erhole mich jetzt und hoffe, dort präsent zu sein", sagte die Sportlerin. Außerdem bestätigte Simona Halep, dass sie bei den Olympischen Spielen anwesend sein wird: "Ich werde zu 100% dort sein, ich hoffe, eine Medaille zu bekommen, egal welche Farbe es sein wird."

Immerhin ist es seit 2020 ihr Ziel, sich einen Podiumsplatz zu sichern. "Mein Ziel für dieses Jahr ist natürlich ein Grand Slam. Ich fing an, ihn zu mögen, und meine Priorität sind die Olympischen Spiele."

Ich möchte wirklich eine Medaille. Es spielt keine Rolle, welches oder wo, wie Einzel, Doppel, Gemischte. Ich will nur einen. Ich werde alles tun, um das zu tun ", sagte Halep während einer Pressekonferenz im Jahr 2020.