Stan Wawrinka wurde am linken Fuß operiert



by   |  LESUNGEN 346

Stan Wawrinka wurde am linken Fuß operiert

Stan Wawrinkas 2020 war zusätzlich zur Unterbrechung der ATP-Tour durch einige körperliche Probleme bedingt, die es ihm nicht ermöglichten, sich in vollem Umfang auszudrücken. Der Schweizer war einer der Spieler, die sich letztes Jahr entschieden haben, nicht an der amerikanischen Reise teilzunehmen und direkt auf Sand auf das Platz zurückzukehren.

Die Ergebnisse waren jedoch enttäuschend. Wawrinka verlor sofort in Rom gegen einen überraschenden Lorenzo Musetti und erreichte die dritte Runde bei Roland Garros, einem Grand Slam, den er 2015 gewann, indem er Novak Djokovic im Finale besiegte.

2021 war auch nicht zu freundlich zu Wawrinka: Tatsächlich hat er in den letzten sieben Spielen vier Niederlagen verbucht.

Wawrinka:"Ich kann es kaum erwarten, wieder mit dem Training zu beginnen"

Diese Statistiken scheinen endlich eine Erklärung gefunden zu haben.

Wawrinka hat sich heute einer kleinen Operation am linken Fuß unterzogen und seine Fans auf seinen sozialen Kanälen auf den neuesten Stand gebracht. "Hallo Leute, ich wollte euch nur ein Update über meinen aktuellen Zustand geben", schrieb der Schweizer.

"Nachdem ich einige Zeit Probleme mit meinem linken Fuß hatte, habe ich beschlossen, ein kleines Verfahren durchzuführen. Alles ist gut gegangen. Ich werde für ein paar Wochen aus dem Spiel sein, aber ich kann es kaum erwarten, wieder mit dem Training zu beginnen."

Wir wissen noch nicht, wie lange Wawrinka stationär bleiben wird, aber nach seinen Aussagen wäre es der Wille, rechtzeitig zur europäischen Saison auf Sand zurückzukehren. Wawrinka hat auf dieser Oberfläche immer sein bestes Tennis zum Ausdruck gebracht und wird auch 2021 versuchen, seine Spuren zu hinterlassen.

Alle Hypothesen deuten daher darauf hin, dass die derzeitige Nummer 21 der Welt versuchen wird, bei den Masters 1000 in Rom und Madrid anzutreten und dann nach Frankreich zu ziehen und bei Roland Garros mitzureden. Hypothese, dass nur die Zeit schmilzt und sich in Wahrheit verwandelt.

Denken Sie daran, dass die Spieler diese Woche beim Masters 1000 in Miami beschäftigt sind, dem letzten Turnier vor Saisonbeginn auf Sand.