Marcelo Rios wurde wegen Beschimpfungen mit 2.500 Dollar belegt


by   |  LESUNGEN 332
 Marcelo Rios wurde wegen Beschimpfungen mit 2.500 Dollar belegt

Marcelo Rios wurde von der International Tennis Federation (ITF) wegen der verbalen Beschimpfungen, die er am Mittwoch, den 31. Januar gegen eine Gruppe von Journalisten ausgesprochen hatte, mit einer Geldstrafe belegt. Als er gefragt wurde, wie er seine Spieler in Bezug auf die Tennisbedingungen sehen würde, antwortete Rios: "Wie mein Freund Diego Armando (Maradona) sagt, können Sie alle es verurteilen, weil ich nicht mit Journalisten rede.

Fragen?' Rios, ein Mitglied der chilenischen Spielermannschaft, wurde nicht gesperrt und steht noch immer auf der Bank, um die Mannschaft an diesem Wochenende im Wettbewerb gegen Ecuador in Santiago zu unterstützen. "Ich verstehe, dass viele Leute nicht mit dem übereinstimmen, was ich gesagt habe, aber es stört mich, dass Journalisten so viel lügen und niemand sie stoppt: Ich kam nach Chile, um dem Team zu helfen, ohne bezahlt zu werden", schrieb Rios auf Twitter.

"Ich bin hier, um dem Team bei den Trainingseinheiten zu helfen, weil ich nach Chile komme und mich in persönliche Gespräche einlasse, warum? Journalisten machen gerne Opfer. Sie bleiben gleich.