Rom Masters 2021: Die Entscheidung der Regierung über das Publikum auf der Tribüne



by   |  LESUNGEN 1863

Rom Masters 2021: Die Entscheidung der Regierung über das Publikum auf der Tribüne

Es sind jetzt ein paar Tage bis und die offizielle Entscheidung der Regierung bezüglich der Anwesenheit der Menge bei der Internazionali BNL d'Italia in Rom ist eingetroffen. Die Veranstaltung wird am 8. Mai beginnen, es gab viele Gerüchte darüber, aber am Ende wird das Publikum beim Turnier anwesend sein.

Von Novak Djokovic über Rafael Nadal bis hin zu Matteo Berrettini und Jannik Sinner können die Fans alle ihre Lieblingsspieler sehen, eine großartige Nachricht für alle Turnierfans. Von den Top 10 des Turniers wird nur der Schweizer Meister Roger Federer fehlen, der bisher noch nicht auf Sand war, während der Nummer 1 der Welt, Novak Djokovic, der diese Woche in Madrid abwesend ist, zurückkehren wird.

Bei der Wildcard-Auslosung der Männer, die Lorenzo Musetti, Salvatore Caruso, Stefano Travaglia und einer zwischen Cecchinato und Mager zugewiesen wurde. In den Wildcards der Frauen, die Camila Giorgi, Martina Trevisan und Elisabetta Cocciaretto zugewiesen wurden.

Durch eine von der Regierung übermittelte Pressemitteilung bestätigten die Organisatoren selbst die zumindest teilweise Anwesenheit der Menge auf den Tribünen.

Die Regierungsnotiz zur Internazionali d´ Italia

Der italienische Tennisverband hat die folgende Erklärung veröffentlicht, in der er auch klargestellt hat, was für wen zu tun ist und wie an der Veranstaltung teilzunehmen ist:

  1. In Bezug auf die Ausgabe 2021 der Internazionali BNL d'Italia, die vom 8.

    bis 16. Mai 2021 in Rom gemäß Artikel 5 Absatz 3 des Gesetzesdekrets vom 22. April 2021 n. Chr. Geplant ist. 52 und in Übereinstimmung mit dem in der Einleitung genannten und dieser Bestimmung beigefügten Protokoll, das ab dem Datum der Runde der 16 Spiele und für die folgenden Runden ein wesentlicher Bestandteil davon ist, ist der öffentliche Zugang in einem Umfang von höchstens 25 zulässig % der Gesamtkapazität der Einrichtungen, in denen die Veranstaltung stattfinden soll.

  2. Zusätzlich zu den Maßnahmen, die bereits in dem dieser Bestimmung beigefügten Protokoll vorgesehen sind, sind die Organisatoren der in Absatz 1 genannten Veranstaltung verpflichtet, den Zuschauern eine ausreichende Anzahl von Vertreibern von hydroalkoholischen Lösungen zur Verfügung zu stellen und sicherzustellen, dass innerhalb dieser Im Veranstaltungsbereich werden FFP2-Modellmasken getragen.

  3. Es ist Sache der örtlichen Gesundheitsbehörden, die Einzelheiten der betrieblichen Aspekte festzulegen, die für eine bessere Umsetzung der Präventions- und Eindämmungsmaßnahmen der in dieser Bestimmung und des beigefügten Protokolls vorgesehenen Ansteckung nützlich sind, und deren Einhaltung zu überprüfen.