Will Smith unterstützt Naomi Osaka



by   |  LESUNGEN 1466

Will Smith unterstützt Naomi Osaka

Naomi Osaka hatte vor dem Start der Roland Garros 2021 gesagt, dass sie keine Pressekonferenzen geben werde, da diese die Tennisspieler mental destabilisieren würden. Kritik und Drohungen kamen von den anderen Slam-Events, die Osaka sogar baten, ihre Schritte zurückzuverfolgen, vorbehaltlich des Ausschlusses von den Majors.

In der Folge zog sich der japanische Jungstar zunächst von den French Open zurück, dann sagte ihr Berater, dass auch sie sich in Vorbereitung auf Wimbledon vom Berliner Turnier, dem WTA-Rasenplatzturnier, zurückziehen werde.

Die Veranstalter der WTA in Berlin erläuterten in einer Stellungnahme die Lage. Wird Naomi Osaka Wimbledon 2021 spielen, nachdem sie aus Berlin im Ruhestand ist? Osaka ist seit ihrem Rücktritt von den French Open in die USA zurückgekehrt.

Die Sorge um Wimbledon ist groß: Die viermalige Slam-Championin darf vor allem nach dem Mediensturm der letzten Wochen nicht auf den Londoner Rasen spielen. Die Sorge ist groß, da Naomi einer der am meisten erwarteten Stars in der Church Road ist.

Will Smith unterstützt Naomi Osaka

In diesen Tagen hat Naomi viel Kritik von Medien, Insidern, Fans und anderen Spielern erhalten. Aber auch Ikonen des Starsystems, andere Fans und Tennisspieler, Medien und Journalisten verteidigten den jungen japanischen Star.

Auch ihre Sponsoren, wie Nike, standen auf Naomis Seite. Einer der Unterstützer, der sich öffentlich auf die Seite von Osaka gestellt hat, ist der Schauspieler Will Smith. Über seine sozialen Medien sagte der Amerikaner: "Hey Naomi, du hast recht.

Sie liegen falsch! Ich bin bei dir!" Smith schrieb diese Nachricht in ein leeres Notizbuch, das er dann fotografierte und auf Instagram teilte. Währenddessen scheint die nahe Zukunft von Osaka auf der WTA-Tour noch nicht entziffert und geschrieben zu sein.

Sie ist derzeit ein Star und eine Ikone nicht nur des Tennis, sondern der gesamten Sportwelt. Daher liegt es an Ihnen, was ihre nächsten Absichten und die Absichten der WTA Tour und der Grand-Slam-Turniere sein werden.

Wimbledon ist etwas mehr als zwei Wochen entfernt, und die Anwesenheit des vierfachen Grand-Slam-Championin ist zweifelhaft. Dies ist ein grundlegender Moment in ihrer Karriere: sie wird verstehen müssen, was sie noch vom Tennis will und ob der Weg vor dem Roland Garros der richtige ist oder nicht.