Naomi Osakas neue Werbekampagne mit Levi's



by   |  LESUNGEN 856

Naomi Osakas neue Werbekampagne mit Levi's

Nach Kollaborationen mit Nike, Adeam, Louis Vuitton, TAG Heuer und vielen anderen gab die japanische Tennisspielerin Naomi Osaka vor einigen Monaten ihre Zusammenarbeit mit der Levi's Capsule Collection bekannt, die ihren japanischen Wurzeln huldigt.

Naomi wird für diese Kampagne nicht nur Stylistin, sondern auch Model und für den guten Zweck sein. Tatsächlich wird die aus vier Teilen bestehende Kollektion aus recyceltem Denim bestehen. Im Detail werden die Kleidungsstücke von Naomi Osaka Kimonos mit einem passenden Obi-Gürtel, eine Bermuda-Shorts mit Fransen, eine Shorts mit Kristallfransen und ein im Rücken gebundenes Bustier sein.

In Bezug auf diese Rolle sagte Naomi: "Ich habe es schon immer geliebt, den Kimono zu tragen, als ich ein Kind war, und die Möglichkeit, einen aus Denim zu kreieren, schien mir etwas anderes und unerwartetes zu sein.

Der Aspekt der Nachhaltigkeit war mir sehr wichtig, daher gefällt mir, dass jedes Stück der Kollektion recycelt oder aus alten Denim-Beständen wiederverwendet wurde."

In Cincinnati beschrieb Naomi Osaka ihre Gefühle und Emotionen, während sie Tennis spielt und schreckliche Dinge auf der Welt passieren.

Die junge japanische Tennisspielerin hat einmal mehr ihre Aufrichtigkeit und ihre Großzügigkeit bewiesen, um Menschen zu unterstützen, die von Tragödien wie Erdbeben oder Krieg betroffen sind. Haiti, die Heimatstadt ihres Vaters, wurde von einem Erdbeben der Stärke 7,2 heimgesucht, das noch stärker war als das, das 2010 Hunderttausende Tote forderte.

Derzeit gibt es 724 Tote, aber es gibt immer noch viele Menschen, die verletzt oder unter den Trümmern gefangen sind und auf Hilfe warten. Deshalb hat Osaka angekündigt, den Erlös ihrer nächsten Gewinne für Haiti und die Erdbebenopfer zu spenden, und zeigt damit erneut ihr gutes Herz und ihre Großzügigkeit.

Naomi nahm nach dem Gewinn der Australian Open 2021 am Roland Garros teil, wo sie Patricia Maria Tig mit einem Score von 6-4 7-6 überholte, aber später, aufgrund des Drucks der Organisatoren und der möglichen Disqualifikation vom Turnier aufgrund der Entscheidung, die Pressekonferenzen abzusagen, beschloss Naomi, sich vor dem Spiel in der zweiten Runde zurückzuziehen, in dem sie gegen Ana Bogdan war.

Außerdem wurde die mehrfache Grand-Slam-Championin mit einer Geldstrafe von 15.000 US-Dollar belegt. Über die verschiedenen sozialen Medien kommunizierte sie ihren Rücktritt mit der späteren Rückkehr ins Platz.

Osaka kam im Juli bei den Olympischen Spielen in Tokio wieder auf den Platz, wo sie auch die Fackelträgerin war, die das olympische Kohlenbecken entzündete. Dabei gewann sie in der ersten Runde gegen Zheng Saisai 6-1, 6-4 und dann gegen Viktorija Golubic 6-3, 6-2. In der dritten Runde unterlag sie jedoch Marketa Vondrousova mit 1-6, 4-6.