Emma Raducanu spricht über ihr Interesse an der New Yorker Börse



by   |  LESUNGEN 1151

Emma Raducanu spricht über ihr Interesse an der New Yorker Börse

Die aufstrebende britische Star Emma Raducanu nimmt sich nach ihrem Sieg bei den US Open eine Woche frei, wird aber voraussichtlich nächste Woche wieder ins Training zurückkehren. Raducanu, 18, war die erste Qualifikantin, der jemals einen Grand Slam gewann, nachdem er Leylah Fernandez im US Open-Finale besiegt hatte.

"Nach den US Open wollte ich mir diese Woche gönnen, komplett vom Tennis abzuschalten, weil es sieben extrem intensive, aber lohnende Wochen waren," Raducanu sagte der WTA-Website. "Aber ich habe so hart gearbeitet, um bei den US Open so hoch zu kommen, dass ich eine Woche pausieren musste.

Ich weiß, dass ich wahrscheinlich Montag oder Anfang nächster Woche wieder arbeiten werde, um wieder mit dem Training zu beginnen. Vom Zeitplan her bin ich mir nicht sicher. Vielleicht Indian Wells, ich weiß es nicht.

Ich werde vor meinem nächsten Turnier auf jeden Fall nach London zurückkehren."

Raducanu feiert immer noch ihren Titel

In New York beschloss Raducanu, die Wall Street zu besuchen. "Ich stehe auf Wolke sieben, aber ich freue mich sehr, hier an der New Yorker Börse zu sein.

Es war einer der Orte auf meiner Bucket List, bevor ich New York verließ, und ich bin einfach so aufgeregt und dankbar für alle, die dies möglich gemacht haben," Raducanu sagte am Dienstag gegenüber dem Closing Bell-Programm von CNBC.

"Ich habe ein paar Tage Ruhe und Erholung (kommt vor). Ich denke, nach den letzten sieben Wochen brauchte ich es, aber dann bin ich sofort wieder im Training und hungrig, besser zu werden und wieder rauszukommen und noch ein paar Turniere zu spielen."

Raducanu gab bekannt, dass sie immer ein großes Interesse an der New Yorker Börse hatte. "Es ist etwas, das ich in der Schule gelernt habe, in meinem Abitur", sagte Raducanu. "Ich hatte einfach immer ein großes Interesse.

Meine Eltern waren beide im Finanzbereich und es ist unglaublich, das live zu sehen." Raducanu war vor ihrem Sieg bei den US Open auf Platz 150 der Weltrangliste, aber jetzt genießt sie einen Karrierehochrang von Platz 23 der Welt. Fotokredit: FirstSportz