Naomi Osaka hat erzählt, was ihr Traumauto war!



by   |  LESUNGEN 1170

Naomi Osaka hat erzählt, was ihr Traumauto war!

Über eine Instagram-Story teilte Naomi Osaka ihr Traumauto mit ihren Followern. Die Japanerin unterhielt sich auf Instagram mit ihren Fans und beantwortete alle Fragen zu den Dingen, die sie liebt. Über den Instagram-Tag Ask me Everything erhielt Naomi viele Fragen: Auch ihre Fans baten sie, ihr Traumauto zu zeigen.

Osaka hat ein Bild eines Nissan GTR R35 gepostet und schreibt: "Und dann möchte ich, dass es drinnen neonpinke Lichter gibt, mit so viel Mädchenkram wie möglich!" Bei der gleichen Gelegenheit beantwortete die Japanerin eines haitianischen Vaters auch eine Frage, welche ihre haitianischen Lieblingsgerichte sind.

Sie sagte, sie esse gerne Fisch, Hülsenfrüchte und Tassot Cabrit. Naomi wird voraussichtlich an den Australian Open 2022 teilnehmen, nach den persönlichen und medialen Schwierigkeiten, die sie 2021 erlebt hat, Saison, in der sie ihren 4.

Slam in Melbourne gewann, in der sie jedoch angab, an Depressionen und psychischen Problemen zu leiden. In Melbourne wird sie einer der Favoriten auf den Titel sein. Bei den Australian Open wird es weder Roger Federer noch Serena Williams geben, während die Teilnahme von Novak Djokovic noch fraglich ist.

Während der gesamten Saison erhielt Osaka die Unterstützung vieler Tennisspieler, ehemaliger Tennisspieler, Sportler und Fans, zeigt einmal mehr die menschliche Seite ihres Charakters, die von Fans und Insidern so bewundert wird.

Bild von Naomi Osakas Instagram-Profil

Tenniskarriere von Naomi Osaka

Naomi Osaka hat sieben WTA-Titel von elf gespielten Finals gewonnen und vier Grand-Slam-Turniere gewonnen: die US Open 2018 und 2020 und die Australian Open 2019 und 2021.

Nach ihrem ersten australischen Erfolg erreichte sie am 28. Januar 2019 als erste Asiatin den ersten Platz der Weltrangliste. Naomi war die erste Japanerin, die einen Grand-Slam-Titel gewann und die dritte in der Open-Ära, die sich für das WTA-Finals qualifizierte.

In den Jahren 2019 und 2020 war sie die bestbezahlte Sportlerin aller Zeiten und verdiente 37 Millionen US-Dollar bzw. 60 Millionen US-Dollar. Am 23. Juli 2021, bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio, war sie die Fackelträgerin, die das olympische Kohlenbecken entzündete.