Iga Swiatek: "Daniil Medvedev, du hast meinen Tag buchstäblich gemacht"



by   |  LESUNGEN 1561

Iga Swiatek: "Daniil Medvedev, du hast meinen Tag buchstäblich gemacht"

Iga Swiatek und Daniil Medvedev lobten und genossen sich in ihren sozialen Medien. Der russische Tennisspieler postete auf Instagram eine Geschichte, während er eine Brezel aß, und bot sie dem polnischen Spielerin an.

Die Nummer 9 der WTA-Rangliste hat die Geschichte mit viel Spaß neu veröffentlicht und die Bildunterschrift hinzugefügt: "Du hast meinen Tag glücklicher gemacht", fügte hinzu, dass sie an diesem Tag auch wie eine Brezel auf dem Platz ausgesehen habe, wahrscheinlich während der Trainingseinheit.

Die Erklärung für diesen Hinweis findet sich in einem direkten Instagram zwischen den beiden vor einigen Monaten, in dem Swiatek die Spielweise des Russen aufgrund der seltsamen Posen, die Medvedev auf dem Platz einnimmt, mit einer Brezel verglich, drehend wie das typisch deutsche Brot.

Die Nummer 2 der Welt hat selbst zugegeben, dass der Spitzname Brezel gut zu seiner Spielweise passen könnte. Die 20-jährige Polin erlebte eine äußerst enttäuschende Saison, vor allem in der zweiten Jahreshälfte.

Die Saisons von Iga Swiatek und Daniil Medvedev

Nach dem außergewöhnlichen Triumph beim Roland Garros 2020, bei dem sie das Turnier dominierte und die Gegnerinnen in ihrem Weg vernichtete, ohne auch nur einen Satz zu verloren, sah sie aus, als wäre sie als Star geboren.

In der gerade zu Ende gegangenen Saison konnte Swiatek nicht mit den Erwartungen mithalten und gewann zwei Turniere (das 500 in Adelaide und das Internazionali d'Italia), enttäuschte aber bei den Grand-Slam-Events, in dem sie in Paris nicht über das Viertelfinale hinauskam.

Zum Jahresende konnte die Polin nicht einmal das Halbfinale der WTA Finals erreichen und musste in der Gruppe die Niederlagen gegen Maria Sakkari und Aryna Sabalenka hinnehmen. Vor diesem Hintergrund hat sie sich nach mehr als fünf Jahren Zusammenarbeit mit ihm vor kurzem von ihrem Trainer Piotr Sierzputowski getrennt.

Die Nummer 9 des WTA-Rankings ist bereits am Werk, um sich auf die nächste Saison besser vorzubereiten. In den letzten Tagen postete die junge Tennisspielerin auf Instagram Fotos, auf denen sie im Fitnessstudio trainiert, gefolgt von ihrer eigenen Physiotherapeutin.

Es gibt immer noch viele Erwartungen an Swiatek, und 2022 wird voraussichtlich das Jahr ihrer endgültigen Weihe sein. Wie wir wissen, gewann Daniil Medvedev stattdessen seinen ersten Grand-Slam-Titel in Flushing Meadows, indem er Novak Djokovic im Finale der US Open 2021 besiegte. Medvedev wird vielleicht der Favorit für das Erreichen der Endrunde bei den Australian Open 2022 sein.