Jannik Sinner und Maria Braccini wieder zusammen?



by   |  LESUNGEN 2896

Jannik Sinner und Maria Braccini wieder zusammen?

2021 bescherte der Nummer 10 der Welt und der aktuellen italienischen Nummer zwei Jannik Sinner viele Freuden. Das junge Talent aus Südtirol ist stetig auf dem Vormarsch, hat mehrere Turniere gewonnen und sein Ziel für 2022 ist es, durch noch bessere Ergebnisse weiter zu wachsen.

Ergebnisse auf dem Platz, aber nicht nur mit Sinners Privatleben, das alle seine Fans und seine Unterstützer fasziniert. Wir haben kürzlich über die Trennung seiner Beziehung zur 21-jährigen Influencerin Maria Braccini berichtet: Sinner war genervt von einem sozialen Beitrag erschienen, in dem seine Ex-Freundin das Jahr der Verlobung zwischen ihnen feierte.

Jannik war schon immer ein sehr privater Mensch und zieht es vor, auch im Privatleben eine sehr niedrige Einstellung zu haben. Es gibt keinen offiziellen Status darüber, aber es könnte eine Rückblende zwischen dem Paar geben.

Jannik Sinner und Maria Braccini wieder zusammen?

Wie die italienische Zeitung Corriere della Sera berichtet, macht Braccinis soziales Profil wieder Hoffnung: Kürzlich hat Maria Fotos und ein Video gepostet, in dem sie Tennis spielt, mit der Überschrift: "Sei nicht schlecht, ich spiele erst seit sehr kurzer Zeit."

Das Video blieb nicht unbemerkt und in den sozialen Medien bemerkten viele das kleine Herz von Jannik Sinner, ebenso wie in den letzten drei Posts der Frau. Ein einfacher sozialer Hinweis in den 2000er Jahren, ein sehr wichtiger Hinweis, der auf eine Rückblende zwischen den beiden hinweisen könnte.

Momentan genießt Sinner seinen Familien-Skiurlaub, doch nichts ist ausgeschlossen und diese Hinweise wecken die Hoffnungen der Fans des Paares neu. Janniks Urlaub wird jedoch nicht lange dauern, da der Tennisspieler bereit ist, sich wieder in die Vorbereitung auf die neue Saison einzuarbeiten: Sinner wird demnächst nach Australien aufbrechen, wo er mit Italien sofort zu den Protagonisten des ATP Cups gehört, einem Turnier, das für die ersten Tage im Januar geplant ist, und später wird er dann an den Vorbereitungsturnieren für die Australian Open arbeiten, dem ersten großen Turnier 2021 und dem ersten großen Tor des jungen Südtiroler Talents.

Bei den bisherigen Slams muss Jannik noch außergewöhnliche Ergebnisse erzielen und sein Ziel ist es, in solchen Turnieren zu wachsen und seine Ergebnisse zu verbessern.