Mike Tyson erklärt, wie Tennis das Leben seiner Familie verändert hat



by   |  LESUNGEN 3223

Mike Tyson erklärt, wie Tennis das Leben seiner Familie verändert hat

Boxlegende Mike Tyson hat sich in Tennis verliebt und könnte nicht glücklicher sein, dass seine Tochter Milan Tennis spielt. "Eines Ihrer Kinder, Milan, spielt und sie ist eine gute Tennisspielerin. Sie ist talentiert und sehr motiviert, Profi zu werden“, sagte Mouratoglou gegenüber Tyson, wie auf talkSPORT zitiert.

Tyson, einer der beliebtesten Sportler der Sportgeschichte, sagte, Tennis habe das Leben seiner Familie verändert. „Es hat meinen Horizont erweitert und ich bin dankbar, dabei zu sein und alle kennenzulernen. Es hat unser Leben verändert“, erklärte Tyson.

„Unser ganzes Leben hat sich durch Tennis verändert. Ich dachte, wir machen es gut und alles, und alles, was wir machten, war Geld zu verdienen, aber das ist nicht größer als meine Tochter, die Tennis spielt.

"Sie ist jetzt größer als alles in unserem Leben. Ich sehe, wie sie sich zu etwas entwickelt, das sie nie zuvor gehabt hätte, wenn sie sich nicht mit Tennis beschäftigt hätte. Sie hat Vertrauen.

Mit 11/12 Jahren hat sie Selbstvertrauen.“

Tyson sagt, seine Tochter habe seine Denkweise

Tyson besteht darauf, dass seine Tochter dem Tennis absolut verpflichtet und engagiert ist. "Sie ist selbst diszipliniert.

Sie steht auf, kocht ihre Mahlzeiten, duscht und geht jeden Tag um 7 oder 8 Uhr ins Fitnessstudio", fügte Tyson hinzu. „Sie bleibt dort bis 16 Uhr. Sie ist sehr fleißig und sie will dies tun. Ich bin sehr stolz, jemanden in meiner Familie zu haben, der versteht, dass es manchmal nicht so läuft.

Darum geht es im Leben, manchmal laufen die Dinge nicht so wie du und du gehst mit deinen Situationen und deinem Unglück um.“ Tyson ist ein großer Fan der 23-fachen Grand-Slam-Siegerin Serena Williams. Unglücklicherweise für Tyson wird er Williams bei den Australian Open nicht sehen können.

"Obwohl diese Entscheidung nie leicht zu treffen ist, bin ich nicht dort, wo ich körperlich sein muss, um an Wettkämpfen teilzunehmen", sagte Serena der Australian Open-Website. "Melbourne ist eine meiner Lieblingsstädte, die ich besuche, und ich freue mich jedes Jahr darauf, im AO zu spielen.

Ich werde es vermissen, die Fans zu sehen, aber ich freue mich darauf, zurückzukehren und auf meinem höchsten Niveau anzutreten." Fotokredit: BNP Paribas Open Facebook