Matteo Berrettini wird Juror bei Masterchef Italy!



by   |  LESUNGEN 1530

Matteo Berrettini wird Juror bei Masterchef Italy!

Matteo Berrettini wird nach der Erfahrung, die er am ersten Abend des Italian Music Award im Ariston-Theater gemacht hat, zurückkommen, um im italienischen Fernsehen aufzutreten. Angesichts des sechsten Platzes in der ATP-Weltrangliste ein neues wichtiges Schaufenster, um das italienische Tennis, das er anführt, in Mode zu bringen.

Berrettini wird der ganz besondere Gast im Halbfinale der elften Staffel von Masterchef Italy sein, der beliebtesten Kochshow für aufstrebende Hobbyköche im ganzen Land. Ein weiterer Meilenstein erreicht, wenn auch nicht in Form von Titeln bei der Tour oder Siegen, für den 25-Jährigen aus Rom: die richtige Anerkennung für einen Athleten, der in den letzten Jahren viele Ergebnisse erzielt hat, darunter das fantastische Finale im prestigeträchtigen Grand-Slam-Turnier von Wimbledon, das dann von einem großartigen und soliden Novak Djokovic verloren wurde, obwohl er den ersten Satz verloren hatte.

„Ein besonderer Dank gilt meiner Familie, ohne sie wäre diese verrückte Reise, die ich erlebe, niemals auch nur vorstellbar gewesen. Niemand von uns hätte je daran gedacht, so große Emotionen zu erleben, als ich mich zum ersten Mal mit einem Tennisschläger in der Hand wiederfand“, waren die Worte des Spielers nach dem Abenteuer in San Remo.

Affirmationen, die mit diesem neuen TV-Auftritt aktuell zurückkommen.

Matteo als Juror der Halbfinalisten von Masterchef

Der von Trainer Vincenzo Santopadre trainierte italienische Spieler wird der Protagonist der vorletzten Folge der auf Sky ausgestrahlten Sendung sein, die genau am Abend des 24.

Februar ausgestrahlt wird. Bei dieser Gelegenheit werden die verbleibenden Köche gebeten, in einer echten Sterneküche zu kochen. Die Herausforderung findet im Restaurant Da Vittorio in Bergamo in der Lombardei statt.

Die Teilnehmer unterstützen das Küchenpersonal bei der Zubereitung eines Menüs. Was wird Matteos Aufgabe sein? "The Hammer" wird im Speisesaal sitzen und die servierten Gerichte zusammen mit den Juroren (den italienischen Köchen Bruno Barbieri, Antonino Cannavacciuolo und Giorgio Locatelli) probieren und ihr eigenes Urteil als echter Diner abgeben.