Naomi Osaka spricht über die Angst, die sie letztes Wochenende erlebt hat



by   |  LESUNGEN 3127

Naomi Osaka spricht über die Angst, die sie letztes Wochenende erlebt hat

Die japanische Tennisstar Naomi Osaka gab zu, dass sie extrem verängstigt war, nachdem der Alarm im Barclays Center ausgelöst wurde, da er in so kurzer Zeit viele negative Emotionen auslöste. Am Samstagabend war Osaka zu einem Boxkampf im Barclays Center.

In einem Moment ging der Alarm los und die Leute fingen an zu schreien, dass es einen aktiven Schützen gab. Osaka und andere aus der Menge drängten sich in einem Raum, schlossen die Tür und hofften das Beste.

Am Ende stellte sich heraus, dass es sich um einen falschen Schussalarm handelte. „Ich bin mir nicht sicher, wann es passiert ist, aber über viele Jahre hinweg habe ich mich an Nachrichten über Massenerschießungen gewöhnt“, sagte Osaka in einer Notiz, die auf ihrem Twitter gepostet wurde.

„Es fühlte sich an, als würden wir denselben schrecklichen Kreislauf bis zu dem Punkt wiederholen, an dem ich spürte, wie mein Gehirn einen Schalter umlegte und anfing, mich auf Möglichkeiten vorzubereiten, falls ich in einer ähnlichen Situation sein sollte.

Früher bin ich gerne ins Kino gegangen, jetzt spüre ich bei den seltenen Gelegenheiten, in denen ich gehe, immer, wie sich mein Herz zusammenzieht und meine Handflächen jedes Mal schwitzen, wenn ich jemanden das Kino betreten sehe, während der Film läuft."

Osaka: Ich würde diese Emotionen niemandem zumuten

„Meine Erfahrung neulich hat mich sehr zum Nachdenken gebracht. Ich hatte das Glück, einen Wachmann bei mir zu haben, und ich kann mir nicht vorstellen, alleine durch diese Situation navigieren zu müssen, geschweige denn, ein Kind zu sein und es kein Fehlalarm zu sein.“ Osaka fügte hinzu.

„Dieses Gefühl der Vertrautheit mit diesen häufig verheerenden Situationen ist vielleicht exklusiv für Menschen, die in Amerika leben, aber die Emotionen, die ich in diesen wenigen Minuten erlebt habe, die ich in diesem Raum gewartet habe, sind etwas, das ich niemandem zumuten möchte.

Ich habe neulich einen Artikel gelesen, wie sich kugelsichere Rucksäcke immer mehr verkaufen und das hat mich so sehr zum Weinen gebracht. Ich kann mir keine Zukunft vorstellen, wenn das so weitergeht, es muss sich etwas entwickeln und hoffentlich wird es zum Besseren, denn das sollte nicht als normal angesehen werden, das ist Wahnsinn."