Iga Swiatek kündigt an, dass sie ein Benefizspiel gegen Radwanska bestreiten wird



by   |  LESUNGEN 441

Iga Swiatek kündigt an, dass sie ein Benefizspiel gegen Radwanska bestreiten wird

Die polnische Tennisspielerin Iga Swiatek hat angekündigt, dass sie am 23. Juli in Krakau in einem Benefizspiel gegen die ehemalige Nummer 2 der Welt, Agnieszka Radwanska, antreten wird. Swiatek organisiert eine Wohltätigkeitsveranstaltung für die Ukraine, an der Radwanska, Elina Svitolina, Sergiy Stakhovsky und Martin Pawelski teilnehmen werden.

Swiatek und Radwanska werden ein Einzelspiel mit einem Satz spielen, während sie auch in einem Mixed Doppelspiel spielen werden, in dem auch Stakhovsky und Pawelski zu sehen sein werden. Die ukrainische Tennisstar Elina Svitolina wird bei beiden Matches als Schiedsrichterin fungieren.

„Seit Monaten arbeite ich mit meinem Team an einer Wohltätigkeitsinitiative für die Ukraine, um die Opfer des Krieges zu unterstützen. Zusammen mit Agnieszka Radwańska, Elina Svitolina, Sergiy Stakhovsky und Martyn Pawelski treffen wir uns am 23.

Juli in Krakau während einer besonderen Veranstaltung. Wir werden ein Ausstellungsspiel im Mixed-Doppel spielen. Außerdem werden Agnieszka und ich ein Einzelspiel bestreiten. Elina Svitolina wird in beiden Spielen Schiedsrichterin sein.

Es wird auch einen besonderen Gast aus der Ukraine geben – den ehemaligen Fußballspieler Andriy Shevchenko“, schrieb Swiatek auf Instagram.

Swiatek: Der gesamte Erlös wird zur Unterstützung der Ukraine gespendet

Iga Swiatek, zweifache Grand-Slam-Siegerin, will Gutes tun und den vom Krieg betroffenen ukrainischen Kindern helfen.

„Der Gesamterlös der Veranstaltung wird für die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen gespendet, die vom Krieg in der Ukraine betroffen sind. Der Verkauf des ersten Pools von 10.000 Tickets für die Veranstaltung beginnt morgen – am Donnerstag um 18:00 Uhr (GMT+2).

Der LINK befindet sich auf www.igaswiatek.pl. Ich hoffe, dass wir uns zahlreich in der TAURON Arena Krakau und vor dem Fernseher sehen können, um die Kraft des Sports zu zeigen, wenn es uns im Helfen eint und uns zumindest ein bisschen Freude bereitet.

Hilfsorganisationen, mit denen wir zusammenarbeiten: United 24, Stiftung von Elina Svitolina und UNICEF Polen. Ich bin so glücklich und dankbar, dass wir das möglich machen", fügte Swiatek hinzu. Fotokredit: Instagram