Brandon Nakashima holt sich in San Diego seine erste ATP-Krone

"Es ist etwas ganz Besonderes, etwas, von dem Sie träumen ... es ist ein Moment, den ich nie vergessen werde", sagte der 21-jährige Brandon Nakashima aus San Diego

by Faruk Imamovic
SHARE
Brandon Nakashima holt sich in San Diego seine erste ATP-Krone

"Es ist etwas ganz Besonderes, etwas, von dem Sie träumen ... es ist ein Moment, den ich nie vergessen werde", sagte der 21-jährige Brandon Nakashima aus San Diego, nachdem er seinen ersten ATP-Titel in seiner Karriere gewonnen hatte.

Es war ein tiefer Aufstieg in den Runden, um es auch ins Finale der San Diego Open zu schaffen. Er besiegte einen anderen kalifornischen Kameraden und Freund, Marcos Giron, mit 6: 4, 6: 4 an einem warmen, dampfenden Tag. Nakashima war aus vielen Gründen überglücklich, nicht nur zweimal in ein Event-Finale eingezogen zu sein, sondern auch die Meisterschaftsrunde gewonnen zu haben.

Er freute sich, dieses Märchen auch im Familien- und Freundeskreis zu verwirklichen. Es gab Zeiten, in denen er nicht glaubte, dass das Unglaubliche passieren würde, weil auf der anderen Seite des Netzes sein Freund und oft Übungspartner war.

Obwohl Brandon Kumpel war, musste er erfinderisch genug sein, um einige stechende Strategien zu entwickeln, die Giron möglicherweise nicht bewusst waren, um das Titelmatch zu gewinnen. „Ich wusste, dass es nicht einfach werden würde“, gab Brandon zu.

"Die Fähigkeit, konzentriert zu bleiben, könnte ihn emotional verwüstet haben, als er sagte, als er seine Trophäe erhielt: „Marcos, wir sind großartige Freunde außerhalb des Platzes … es ist etwas ganz Besonderes."

"Es fühlt sich an wie ein Traum hier draußen."

Nakashima ließ seine Schläge und Strategien während seiner gesamten Tournee immer wieder auf die Probe stellen.

Nachdem er zuvor mit Nick Kyrgios in Wimbledon einen Fünf-Setter geschliffen hatte, sich bei den Atlanta Open in geraden Sätzen vor Frances Tiafoe verneigte und bei den USA mit Jannik Sinner kämpfte. Offen. Aber alles half dabei, einen harten Grundschlag und einen harten Aufschlag zu formulieren, von denen Brandon bewies, dass er sie hatte.

Im ersten Satz hatte Marcos keine Chance, da er im Opener gegen die 6 Asse seines Freundes antrat. Der zweite Satz dauerte knapp eine Stunde, als sich die beiden mit langen Ballwechseln und dynamischen Crosscourts duellierten.

Brandon ging in die San Diego Open auf Platz Nr. 69 und endete mit einem erhöhten Niveau von Nr. 48. Der Mann aus der Heimatstadt von San Diego war zuversichtlich und zufrieden, seine Trophäe vor seinem sehr unterstützenden Team entgegenzunehmen.

"Ich kann mir keinen besseren Ort als meine Heimatstadt vorstellen, um meinen ersten ATP-Titel zu gewinnen." Alles, was er sagen konnte, war: "Es fühlt sich an wie ein Traum hier draußen." Für Brandon war es also ein Tag der Freude und als er vor Gericht gefragt wurde, wo die Party sein wird.

Er lächelte schüchtern und sagte: "Nun, ich denke, Sie können alle zu mir nach Hause kommen."

Brandon Nakashima
SHARE