Eugenie Bouchard postete ein Foto im rosa Badeanzug



by   |  LESUNGEN 888

Eugenie Bouchard postete ein Foto im rosa Badeanzug

Die kanadische Star Genie Bouchard verabschiedete sich vom Sommer und bedankte sich mit einem sonnigen Foto auf Instagram bei allen, die daran beteiligt waren. "Ich hatte den tollsten Sommer. Ich bin allen dankbar, die daran beteiligt waren", schrieb Genie Bouchard zu dem Foto.

Bouchard verliebt sich in Transsilvanien

Nachdem sie in Cluj-Napoca für die Transylvania Open an Land gegangen war, nahm sich Tennisstar Genie Bouchard die Freiheit, ein wenig von der Metropole zu erkunden, die den Spitznamen Das Herz Siebenbürgens trägt, und entwickelte dabei schnell eine Obsession.

"Wir sind gerade in Rumänien angekommen und ich bin völlig besessen", schrieb Bouchard auf Instagram. Hier ist ein Video von Bouchard beim Bummeln in Cluj-Napoca.

Bouchard spielt im Hauptfeld der Transylvania Open, die am Montag beginnen.

Die Entscheidung, Bouchard eine Wildcard für das Hauptfeld statt für die Qualifikationsrunde zu geben, wurde von den Organisatoren des Turniers getroffen. "Wir freuen uns über die Anwesenheit von Eugenie Bouchard bei den Transylvania Open, denn sie ist bei jedem Turnier, an dem sie teilnimmt, eine Attraktion.

Genie sollte eigentlich eine Wild Card für die Qualifikationsrunde bekommen, aber wir haben beschlossen, ihr eine für das Hauptfeld zu geben. Auf diese Weise geben wir einer rumänischen Spielerin die Chance, an der Qualifikation teilzunehmen.

Die Wildcard geht an unsere erst 16-jährige Spielerin aus Cluj mit hervorragenden Leistungen, Briana Szabo", sagte Patrick Ciorcilă, Turnierdirektor der Transylvania Open WTA 250. Nach Angaben des Turnierdirektors der Transylvania Open war es Genie Bouchard, die sich zunächst an die Organisatoren wandte und ihren Wunsch äußerte, in Cluj-Napoca zu spielen, das als Austragungsort des Turniers dient.

Genie hat uns kontaktiert, und wir haben ihr gerne eine Wild Card für die Qualifikationsrunde gegeben [die jetzt in eine Wild Card für die Hauptfeld umgewandelt wurde], was das Ganze noch attraktiver macht", sagte Patrick Ciorcila, Direktor der Transylvania Open.