Simona Haleps Dopingproblem: Was könnte jetzt passieren?



by   |  LESUNGEN 838

Simona Haleps Dopingproblem: Was könnte jetzt passieren?

Was hat es mit dem Dopingfall von Simona Halep auf sich? Die Rumänin wäre bei den Dopingtests vor und nach ihrem Debüt bei den US Open tatsächlich negativ ausgefallen. Simona, die sagte, sie nehme ein orales Kontrazeptivum und Eutirox, ein bekanntes Medikament zur Behandlung von Hypothyreose, bestreitet weiterhin, die verbotene Substanz Roxadustat, ein Medikament zur Behandlung von Nierenversagen, eingenommen zu haben.

Daher wird die Verteidigung des Anwaltsteams der ehemaligen Nummer 1 der WTA-Welt von diesen Stützpunkten aus starten. Doch inmitten eines Dopingskandals scheint Simona Halep Zeit für ihr Privatleben zu haben.

Simona Haleps Dopingproblem: Was könnte jetzt passieren?

Der ehemalige Roland-Garros- und Wimbledon-Sieger wurde tatsächlich von den Paparazzi in Begleitung eines mysteriösen Mannes geklaut.

Die rumänische Presse spekuliert, wie das Portal Playsports.ro berichtet, dass sie die neue Sportliebhaberin sein könnte. Simona Halep hätte also nach dem Dopingskandal und ihrer Scheidung von Toni Iuruc, einer Ehe, die nur anderthalb Jahre dauerte und im September endete, Glücksmomente gefunden.

Die frühere Nummer 1 der Welt wurde kürzlich auch von Rennae Stubbs, der australischen Gewinnerin von 6 Grand-Slam-Titeln im Doppel und gemischten Doppel, verteidigt, die auf Twitter schrieb: „Ich kann einfach nicht glauben, dass Simona Halep wissentlich ein Dopingmittel anheuern kann.

Ich weiß, ich kenne nicht alle Umstände, aber sie ist nicht diese Person. Das Lesen von Darren Cahills Kommentaren bestärkt mich in dieser Überzeugung. Ich hoffe, das klärt sich auf.“ Zuvor hatte Stere Halep, Simonas Vater, darauf reagiert, dass ihre Tochter Wasser aus versiegelten Flaschen trinke und um hundertprozentig sicher zu sein, dass meine Tochter keine Dopingmittel genommen hat: „Simona ist sauber.

Ich habe mehr als 100% Vertrauen, aber die Spezialisten werden sich darum kümmern, ich weiß nicht, ich bin kein Arzt, ich bin nur ein Vater und das war's."