WTA-Stars gestehen die gruseligsten Dinge über Tennis



by   |  LESUNGEN 901

WTA-Stars gestehen die gruseligsten Dinge über Tennis

Die WTA-Stars Coco Gauff, Paula Badosa, Madison Keys, Jessica Pegula, Sloane Stephens und Leylah Fernandez gestand Tennis Channel, was die gruseligsten Dinge am Tennis sind.

Coco Gauff: „Jack Socks Vorhand“

„Nun, ich weiß nicht, was das Gruseligste am Tennis ist.

Ich würde sagen, wahrscheinlich die Vorhand von Jack Sock", sagte Coco Gauff. Coco Gauff, die sich für Halloween als Mondritter verkleidet hatte, ließ ihre Halloween-Kostümbilder von Instagram entfernen, als sie sie zum ersten Mal veröffentlichte.

Gauff postete sie dann erneut. „Ich schwöre, die Reisenden der Nacht zu beschützen“, kommentierte Gauff ihre Halloween-Fotos. „Instagram hat es, glaube ich, beim ersten Mal gelöscht … also sind wir jetzt hier.

Lass mich großartig sein und halte meinen Beitrag schön aufrecht, bitte @instagram, es ist Halloweennnnnnn, ich möchte mein Kostüm zeigen“, erklärte Gauff. Um ihre Bitte mit dem Geist von Halloween in Einklang zu bringen, drohte Gauff Instagram.

„Instagram, wenn du das nochmal löschst … zähle deine Tage. Du bist der nächste auf Khonshus Hitliste“, schrieb Gauff. Sehen Sie in diesem Artikel, was Gauff zu Halloween trug: Gauffs Halloween-Foto wird von Instagram gelöscht, Coco postet es erneut.

Paula Badosa: „Du bist einsam“

"Wuff.

So viele... Du bist die meiste Zeit sehr einsam", sagte Paula Badosa.

Madison Keys: „Immer eine weitere Woche“

„Ich denke, es ist am gruseligsten und vielleicht auch am besten, dass es immer eine weitere Woche gibt“, sagte Madison Keys.

Jessica Pegula: „Du kannst jede Minute verlieren“

"Du kannst immer noch jede Minute verlieren", sagte Jessica Pegula.

Sloane Stephens: „Die Menschen“

„Das Schrecklichste am Tennis sind definitiv die Menschen“, sagte Sloane Stephens.

Leylah Fernandez: "Die Gegnerin nicht kennen"

"Am gruseligsten ist es, wenn du deine Gegnerin nicht kennst. Es ist immer beängstigend, ins Match zu kommen, ohne deine Gegnerin zu kennen", sagte Leylah Fernandez.