Das endgültige Preisgeld der Australian Open 2023 ist schockierend

An diesem Donnerstag veröffentlichte der Vorstand der Australian Open für das jährlich in Melbourne stattfindende Turnier das Preisgeld dieser Neuauflage des Turniers, das am 16. Januar 2023 beginnt, und es gab Überraschungen.

by Fischer P.
SHARE
Das endgültige Preisgeld der Australian Open 2023 ist schockierend

An diesem Donnerstag veröffentlichte der Vorstand der Australian Open für das jährlich in Melbourne stattfindende Turnier das Preisgeld dieser Neuauflage des Turniers, das am 16. Januar 2023 beginnt, und es gab Überraschungen.

Obwohl das endgültige Preisgeld um 3,4 % anstieg, reichte dies nicht aus, um den Fall des australischen Dollars, die Aufwertung des US-Dollars und die Steuerpolitik des Landes auszugleichen, die zu einem niedrigeren Betrag für die Spieler als bei anderen Großveranstaltungen führte.

Die für die gesamte australische Tennissaison bereitgestellte Staatskasse beträgt 100 Millionen australische Dollar, verteilt auf alle Turniere, die im Januar geplant sind, einschließlich des Neuzugangs United Cup.

Das endgültige Preisgeld der Australian Open 2023 ist schockierend

Turnier-CEO Craig Tiley sagte: „Für den weiteren Aufstieg des Australian Summer of Tennis ist es entscheidend, relevante und relevante Spielmöglichkeiten zu bieten und sicherzustellen, dass die besten Spieler der Welt angemessen belohnt werden.

Wir möchten sicherstellen, dass Australien das Sprungbrett für die globale Saison ist. Sie inspirieren uns alle, an diesem großartigen Sport teilzunehmen, und inspirieren zukünftige Generationen. Bei den Australian Open erhöhen wir den Preispool für jede Runde, von der Qualifikation bis zum Finale, mit den größten Steigerungen in den ersten Runden, wo diese erheblichen Belohnungen den Spielern helfen, in ihre Karriere zu investieren und sich in vielen Fällen durchweg erfolgreich zu etablieren das Spiel." Diese Art der Verteilung des Preispools begünstigt die Mehrheit der Spieler, die in die Qualifikationsphase oder in die ersten Runden des Hauptfelds fallen, erheblich.

Spieler, die $180.000 überschreiten, müssen mit einer starken Reduzierung rechnen. Die Gewinner erhalten beispielsweise 2.975.000 AUD, also ungefähr 2 Millionen USD, was zusammen mit der Steuerpolitik zu einer erheblichen Reduzierung des Preises führt.

Paradoxerweise garantiert der Sieg bei Masters 1000- oder WTA 1000-Events wie Indian Wells, Madrid oder Rom Tennisspielern ein höheres Einkommen. Inzwischen hat die australische Tennissaison offiziell begonnen. Heute Abend feierte der United Cup sein absolutes Debüt, ein brandneues Event für Nationen, das Männer und Frauen vereint und in drei verschiedenen australischen Städten (Brisbane, Perth und Sydney) ausgetragen wird und den ATP Cup ersetzen wird.

Die erste einer langen Reihe von Veranstaltungen auf dem ozeanischen Kontinent, die mit dem am meisten erwarteten und prestigeträchtigen Turnier, der Ausgabe 2023 der Australian Open, enden wird.

Australian Open
SHARE