Emma Raducanu reflektiert über Auckland-Erlebnisse

Raducanu zog sich bei ihrem allerersten Turnier des Jahres eine Verletzung zu.

by Faruk Imamovic
SHARE
Emma Raducanu reflektiert über Auckland-Erlebnisse

Emma Raducanu räumte ein, dass es ein unglückliches Ende ihrer Auckland-Kampagne war, betonte aber, dass sie "einige schöne Erinnerungen" aus Neuseeland mitnahm. Raducanu, 20, debütierte beim ASB Classic in der ersten Woche der Saison 2023.

Nach dem Sieg gegen Linda Fruhvirtova in der ersten Runde von Auckland wurde Raducanu gezwungen, ihr Achtelfinale gegen Viktoria Kuzmova aufzugeben, nachdem sie sich schwer den Fuß verstaucht hatte. "Ein (trauriges Emoji) Ende, aber ich werde trotzdem mit einigen schönen Erinnerungen aus NZ abreisen - hier sind einige von letzter Woche's Strandnachmittag im Norden nach dem Training", schrieb Raducanu in einem Twitter-Post.

Raducanu reist nach Melbourne, ihr Status für den Australian Open ist jedoch offen

Raducanu, die sich in der Offseason auf das Stärkerwerden konzentriert hatte, war sichtlich enttäuscht, als sie sich in ihrem ersten Turnier der Saison verletzte.

Aufgrund des anhaltenden Regens wurde Raducanus Spiel gegen Kuzmova in den Innenbereich verlegt. Nachdem sie sich den Fuß verstaucht hatte, sagte sie, sie sei nicht überrascht von der Verletzung, da die Hallenplätze "unglaublich rutschig" waren.

"Es ist schwer zu ertragen. Ich habe in den letzten Monaten viel körperliche Arbeit geleistet und ich habe mich gut und optimistisch gefühlt. Also von einer seltsamen Verletzung aufgehalten zu werden, einen Fuß zu verstauchen, ist ziemlich enttäuschend, besonders in der ersten Woche.

Ich dachte, ich spiele ein ziemlich anständiges Tennis. Die Plätze sind unglaublich rutschig, also ehrlich gesagt, ist es nicht überraschend, dass das jemandem passiert ist. Es ist außerhalb meiner Kontrolle und nach einem sehr langen Wartetag", sagte Raducanu nach dem Spiel.

Laut Berichten aus Großbritannien haben Raducanu und ihr Team beschlossen, nach Melbourne zu reisen. Der Status von Raducanu für den Australian Open bleibt jedoch offen. Raducanu und ihr Team hoffen, dass ihre Fußverletzung nur eine leichte Verstauchung ist.

Der Australian Open beginnt am 16. Januar und es bleibt abzuwarten, ob Raducanu fit genug sein wird, um in Melbourne Park zu spielen.

Emma Raducanu
SHARE