Ons Jabeur über Schwierigkeiten beim Tennis spielen während der Menstruation

Jabeur identifiziert zwei Herausforderungen, denen WTA-Spieler häufig gegenüberstehen.

by Faruk Imamovic
SHARE
Ons Jabeur über Schwierigkeiten beim Tennis spielen während der Menstruation

Ons Jabeur enthüllt, dass sie an zahlreichen Gelegenheiten ein Match verloren hat, weil der erste Tag ihrer Periode mit einem Matchtag zusammenfiel. Nach ihrer Niederlage gegen Iga Swiatek während der French Open des vergangenen Jahres sagte die aufstrebende chinesische Star Qinwen Zheng, dass es ihr schwer fiel zu spielen, als Menstruationskrämpfe sie große Schmerzen verursachten.

Die Bemerkungen von Zheng wurden von ihren Kollegen gelobt und führten dazu, dass andere WTA-Spieler offener über das Thema sprachen. Seitdem hat Wimbledon seine strikte weiße Kleiderordnung für weibliche Spieler geändert - ab diesem Jahr dürfen WTA-Spieler farbige Unterwäsche tragen.

Obwohl Jabeur diesen Schritt lobt, sagt sie auch, dass es im Grunde genommen darauf hinausläuft, wer während der Wimbledon-Turniere ihre Periode hat, wenn man eine WTA-Spielerin in schwarzer Unterwäsche sieht.

Jabeur über die Herausforderungen, die Menstruationskrämpfe mit sich bringen: "Du spürst es besonders bei Wimbledon, weil du in allen Weiß spielst. Das hilft nicht. Sie erlauben es jetzt, schwarze [Unterwäsche] zu tragen, aber wenn man das tut, wüsste es jeder.

Einige Frauen haben mehr Schmerzen, sogar im Rücken, und ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft ich mit dem ersten Tag meiner Periode gespielt habe und wie sehr ich gelitten und vor Schmerzen geweint habe. Ich habe wegen dieser Verletzung schon Matches verloren", sagte Jabeur gegenüber The Guardian.

Außerdem gibt es noch eine weitere Herausforderung, der sich WTA-Spielerinnen gegenübersehen, die Männer nicht haben. Jabeur, die verheiratet ist und The Guardian gegenüber zugab, dass sie eines Tages ein Kind haben möchte, ist geduldig mit ihrem Mann, da sie weiß, dass eine Schwangerschaft sie mindestens ein Jahr lang von Tournee-Spielen ausschließen würde.

"Es ist verrückt, denn es gibt Leute die sagen: "Ich brauche nicht Frauentennis zu schauen. Es ist langweilig." Aber wie willst du das wissen? Ehrlich gesagt, machen Frauen viel mehr Opfer als Männer. Leider kann ich nicht morgen ein Baby haben, da ich auf Tour bin. Das ist ein großes Opfer für Frauen", sagte Jabeur.

Ons Jabeur
SHARE