Ons Jabeur drückt Mitgefühl für Naomi Osaka aus



by   |  LESUNGEN 592

Ons Jabeur drückt Mitgefühl für Naomi Osaka aus

Ons Jabeur sagt, dass Tennisspieler nicht auf dem Platz Feinde sein sollten und deshalb hat sie Naomi Osaka und anderen Spielern gesagt, dass sie da ist, wenn jemand Hilfe braucht. Osaka, eine vierfache Grand-Slam-Championin, hat während der French Open 2021 über ihren Kampf gegen Angstzustände und Depressionen gesprochen.

In diesem Monat hat Osaka zwei große Ankündigungen gemacht. Erstens hat Osaka bekanntgegeben, dass ab sofort ihre Sportagentur EVOLVE Jabeur vertreten wird. In ihrer Ankündigung erzählt Osaka, wie Jabeur sie seit ihrer ersten Begegnung freundlich behandelt hat.

Dann letzte Woche hat Osaka sehr erfreuliche Nachrichten bekanntgegeben, denn sie ist schwanger und erwartet ihr erstes Kind.

Jabeur über Osaka: "Ich verstehe und bin immer da"

"Ich verstehe den Kampf, den Naomi hatte.

Ich bin mir nicht sicher, wie sie das geschafft hat. Aber ich versuche immer anderen Spielern zu sagen: 'Wenn ihr Hilfe braucht, bin ich hier.' Einige Spieler finden das seltsam. Warum macht sie das? Aber es kommt aus einem reinen Herzen.

Es ist nur ein Tennis-Turnier; es ist nicht lebensbedrohlich. Auf dem Platz müssen Sie nicht hart sein. Sie müssen nur freundlich und lächelnd sein, weil Sie es so sehr genießen sollten, wie Sie können.

Auf dem Platz bin ich völlig anders. Ich werde bis zum Ende des Matches kämpfen, um zu gewinnen, aber wenn ich Ihnen die Hand schüttle, ist es vorbei und wir gehen zu etwas anderem über. Ich verstehe vollkommen, warum andere Spieler sich so entscheiden, aber meine Persönlichkeit bedeutet, dass ich gerne mit jedem lächle und scherze", sagte Jabeur dem Guardian.

Nachdem Osaka sich von den Australian Open zurückgezogen hatte, begannen einige zu fragen, ob Osaka als Profi-Tennisspielerin aufgehört hat. Aber dann hat Osaka ihre Schwangerschaft bekanntgegeben und betont, dass sie definitiv nicht aus dem Profi-Tennis aufgehört hat.

In ihrer Ankündigung hat Osaka verraten, dass sie plant, 2023 bei den Australian Open zurückzukehren. Im Jahr 2023 wird Osaka sich auf ihre Schwangerschaft konzentrieren. Für Osaka kann dies genau das sein, was sie braucht, da es in diesem Jahr keine Erwartungen oder Druck im Bezug auf Tennis geben wird. Im Jahr 2024 könnten wir eine erfrischte und sehr motivierte Osaka sehen.