Ajla Tomljanovic kritisiert "Netflix-Fluch"-Gespräche: Können wir damit aufhören



by   |  LESUNGEN 420

Ajla Tomljanovic kritisiert "Netflix-Fluch"-Gespräche: Können wir damit aufhören

Ajla Tomljanovic glaubt nicht an den "Netflix-Fluch" und dass das Erscheinen in Break Point etwas mit mehreren Absagen und überraschenden Ausfällen bei den Australian Open zu tun hat. Von den 10 Spielern, die in der ersten Staffel der Netflix-Tennis-Dokumentation vorgestellt wurden, ist nur einer noch im Australian-Open-Zeichen am Leben - Felix Auger-Aliassime.

Tomljanovic, Paula Badosa und Nick Kyrgios haben aufgrund von Verletzungen bei den Australian Open nicht einmal spielen können, während Ons Jabeur, Maria Sakkari, Casper Ruud, Taylor Fritz, Matteo Berrettini und Thanasi Kokkinakis alle in Melbourne Park verloren haben.

"Können wir mit dem Netflix-Fluch aufhören lol. Es ist nur Sport", twitterte Tomljanovic.

Tomljanovic sprach über ihre Zweifel beim Spielen

In der zweiten Episode von Break Point enthüllte Tomljanovic, was ihr durch den Kopf ging, als sie in der ersten Runde der Australian Open 2022 eine Niederlage von 6-4 6-0 gegen Paula Badosa erlitt.

Tomljanovic gewann den Break zurück, um den Rückstand auf 5-4 zu verkürzen, verpasste aber drei Spielpunkte im 10. Spiel, als Badosa den ersten Satz gewann. Tomljanovic erholte sich nicht davon, da sie im Rest des Matches kein einziges Spiel gewann.

In Break Point enthüllte Tomljanovic, was in ihrem Kopf vorging, als sie den ersten Satz auf eine so enttäuschende Weise verlor und sich dann früh im zweiten Satz im Rückstand befand. "Ich denke, wie 'bin ich dazu in der Lage?' Das ist der Punkt, an dem alles anfing, abwärts zu gehen.

Meine Gedanken beginnen sich zu spiralförmig zu drehen. All die Negativität kommt auf einmal auf mich zu. Diese kleine Stimme in deinem Kopf hört nicht auf. Ich blinzele und es steht 5:0. Alles hörte auf, Spaß zu machen", sagte Tomljanovic über Break Point.

In der Zwischenzeit hat Tomljanovic eine Knieoperation durchgeführt, um die Verletzung zu behandeln, die sie von den Australian Open ferngehalten hat. "Update: Heute Morgen habe ich eine kleine Operation an meinem Knie durchgeführt, die sehr gut verlaufen ist.

Leider werde ich in den nächsten Monaten nicht spielen können, aber ich bin froh, dass ich die notwendigen Schritte unternommen habe, um vollständig gesund zu werden. Großartige Dinge brauchen Zeit und die Rehabilitation beginnt sehr bald!

Ich kann es kaum erwarten, wieder rauszugehen. Ich schätze alle eure süßen Nachrichten und Unterstützung, die nicht unbemerkt bleiben", schrieb Tomljanovic in einer Nachricht auf ihrem Twitter-Account.