Martina Navratilova teilt ein Update zum Kampf gegen den Krebs: Ich halte durch

Bei Navratilova wurde Kehlkopf- und Brustkrebs diagnostiziert.

by Ivan Ortiz
SHARE
Martina Navratilova teilt ein Update zum Kampf gegen den Krebs: Ich halte durch

Martina Navratilova sagt, dass sie „halten durch“, während sie darum kämpft, ihren zweiten Kampf gegen den Krebs zu gewinnen. Am 4. Januar gab Navratilova bekannt, dass bei ihr Kehlkopf- und Brustkrebs diagnostiziert wurde.

Vor 13 Jahren wurde bei Navratilova Brustkrebs diagnostiziert und sie besiegte die Krankheit. Jetzt kämpft Navratilova erneut gegen Krebs und die Tennisgemeinschaft betet, dass die Tennisikone die Krankheit erneut besiegt.

Wie geht es dir @Martina? Denken Sie daran, nichts kann SIE schlagen“, fragte ein Twitter-Nutzer Navratilova. Navratilova antwortete: „Ich halte durch, danke.“

Navratilova sorgte während der Australian Open für ein sehr positives Update

„Bei Martina Navratilova wurde Kehlkopfkrebs im ersten Stadium diagnostiziert.

Die Prognose ist gut und Martina wird diesen Monat mit ihrer Behandlung beginnen. Der Krebstyp ist HPV und dieser spezielle Typ spricht wirklich gut auf die Behandlung an“, heißt es in einer Erklärung vom 4.

Januar. Zwei Wochen nach der Ankündigung wurde Navratilova auf Tennis Channel gefragt, wie es ihr gehe. Navratilova gab weiter bekannt, dass sie zwei Operationen, vier Biopsien und Bestrahlung hatte. Außerdem sagte Navratilova, sie behalte einen positiven Geist. „Ich bin bereit zu gehen.

Bereit, mit der Behandlung fortzufahren. Ich hatte zwei Operationen und vier Biopsien und Bestrahlung, die Chemo wartet auf mich. Aber ich bin bereit zu gehen. Und ich bin bereit, auch andere Wege zu gehen. Sobald ich wieder spielen kann, habe ich mein quetschiges Ding hier.

Ich habe gerade diese Wimbledon-Widerstandsbänder in meiner Einkaufstüte gefunden – ich weiß nicht, wie sie dorthin gekommen sind. Und ich habe wie immer meine Wasserflasche. Also, ich bin bereit zu gehen.

So schön, bei euch zu sein, ich wünschte, ich wäre da. Aber beim nächsten Mal werde ich dabei sein“, sagte Navratilova auf Tennis Channel zum Start der Australian Open. Nachdem Navratilova die Diagnose mitgeteilt hatte, drückte die gesamte Tennisgemeinschaft ihre Unterstützung aus und sandte Gebete an eine der größten Spielerinnen der Tennisgeschichte.

Martina Navratilova
SHARE