Jessica Pegula: Meine Mutter erlitt einen Herzstillstand

Pegula beschließt, an die Öffentlichkeit zu gehen, was im letzten Sommer mit ihrer Mutter passiert ist.

by Ivan Ortiz
SHARE
Jessica Pegula: Meine Mutter erlitt einen Herzstillstand

Jessica Pegula enthüllte, dass ihre Mutter Kim im vergangenen Juni einen Herzstillstand erlitten hatte und es die lebensrettende CPR ihrer Schwester Kelly war, die letztendlich das Leben ihrer Mutter rettete. Im Sommer wurde berichtet, dass Pegulas Mutter auf der Intensivstation lag, aber der amerikanische Tennisstar lehnte es ab, Einzelheiten preiszugeben.

„Im Juni 2022 war ich gerade von den French Open nach Florida zurückgeflogen. Ich habe das Viertelfinale im Einzel und das Finale im Doppel erreicht. Es waren zwei erstaunliche Wochen voller positiver Dinge, darunter das Knacken der Top 10 der Welt.

Ein paar Tage, nachdem ich nach Hause gekommen war, bekam ich gegen Mitternacht (am Geburtstag meiner Mutter) einen Anruf von meiner Schwester Kelly, die bei meinen Eltern wohnte. Mit unserer Mutter stimmte etwas nicht und sie wurde mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gefahren.

Meine Mutter schlief, als mein Vater aufwachte, als sie einen Herzstillstand erlitt, und sie war eine ganze Weile nicht ansprechbar. Meine Schwester gab ihre CPR, bis der Krankenwagen kam. Sie hat ihr Leben gerettet. Auch wenn sie diese schreckliche Situation nicht gerne anerkennt, hat sie absolut ihr Leben gerettet, gefolgt von der kritischen Arbeit der Sanitäter, die eintrafen und einen Herzschlag wiederherstellen konnten", schrieb Pegula in ihrem Artikel für The Players ' Tribune.

Pegula dachte, ihre Karriere könnte vorbei sein

Die Familie Pegula besitzt die Buffalo Bills der NFL und die Buffalo Sabres der NHL, und Kim Pegula war diejenige, die früher die geschäftliche Seite der Dinge geleitet hat.

Obwohl Kim Pegula jeden Tag Fortschritte macht, hat sie leider immer noch mit erheblicher expressiver Aphasie und erheblichen Gedächtnisproblemen zu kämpfen. In ihrem Artikel für The Players‘ Tribune enthüllte Pegula, dass ihre Mutter „immer wollte“, dass sie ihr bei der Führung der Geschäfte folgt.

Nachdem Kim Pegula einen großen Gesundheitsschaden erlitten hatte, war Tennis zweitrangig und die 28-jährige Jessica begann zu überlegen, ob dies das Ende ihrer Profi-Tennis-Reise sein würde. "Plötzlich ging ich von 'Lasst uns die Top 10 der Welt feiern' zu 'Muss ich viel früher als gedacht über meine Karriere nach dem Tennis nachdenken?' „Brauchen mein Vater und meine Familie Hilfe?“ "Vielleicht sollte ich einfach wieder zur Schule gehen und für die Familie arbeiten." Ich bin 28 Jahre alt und stolz darauf, mit jeder Situation fertig zu werden, mit der ich konfrontiert werde, aber das war VIEL", fügte Pegula hinzu.

Jessica Pegula
SHARE