Naomi Osaka: Nur Rihanna würde mich dazu bringen, aus dem Haus zu kommen

Naomi Osaka ging zum Super Bowl in Arizona.

by Weber F.
SHARE
Naomi Osaka: Nur Rihanna würde mich dazu bringen, aus dem Haus zu kommen

Naomi Osaka besuchte den Super Bowl in Arizona und enthüllte, dass es Rihanna war, die sie dazu brachte, aus dem Haus zu kommen. Am Sonntag besiegten die Kansas City Chiefs die Philadelphia Eagles mit 38:35 im State Farm Stadium in Glendale, Arizona.

Während der Halbzeit des Spiels hatten die Fans im State Farm Stadium die Gelegenheit, Rihannas Super Bowl Halftime Show zu genießen. „Nur Rihanna würde mich dazu bringen, aus dem Haus zu kommen“, betitelte Osaka ihren Instagram-Post.

Osaka erwartet 2023 ihr erstes Kind

Nachdem sie sich zu Beginn der Saison 2023 nicht für Turniere angemeldet und sich dann auch von den Australian Open zurückgezogen hatte, ging Osaka zu Instagram, um ihre Schwangerschaft bekannt zu geben.

Auch in ihrer Nachricht bestätigte Osaka, dass sie plant, 2024 eine Rückkehr zum Tennis zu machen. „Die letzten Jahre waren gelinde gesagt interessant, aber ich finde, dass es die herausforderndsten Zeiten im Leben sind, die vielleicht am meisten Spaß machen.

Diese paar Monate weg vom Sport haben mir wirklich eine neue Liebe und Wertschätzung für das Spiel gegeben, dem ich mein Leben gewidmet habe. Mir ist klar, dass das Leben so kurz ist und ich nehme keine Momente als selbstverständlich hin, jeder Tag ist ein neuer Segen und ein neues Abenteuer.

Ich weiß, dass ich mich in der Zukunft auf so viel freuen kann. Eine Sache, auf die ich mich freue, ist, dass mein Kind eines meiner Spiele sieht und jemandem sagt: „Das ist meine Mutter“, haha. 2023 wird ein Jahr voller Lektionen für mich und ich hoffe, wir sehen uns zu Beginn des nächsten Jahres, denn ich werde auf der Aus 2024 sein.

Ich liebe euch alle unendlich. Nebenbemerkung: Ich glaube nicht, dass es einen vollkommen richtigen Weg im Leben gibt, aber ich hatte immer das Gefühl, dass man seinen Weg irgendwann finden wird, wenn man mit guten Absichten voranschreitet“, kündigte Osaka am 11. Januar auf Instagram an.

Naomi Osaka
SHARE