Fotos: Emma Raducanu veröffentlicht kleines Update: "Das Leben in letzter Zeit"

Raducanu hat seit den Australian Open nicht mehr gespielt.

by Faruk Imamovic
SHARE
Fotos: Emma Raducanu veröffentlicht kleines Update: "Das Leben in letzter Zeit"

Emma Raducanu hat auf Instagram ein kleines Update gepostet, da sie in letzter Zeit viele interessante und unterhaltsame Aktivitäten unternommen hat. Nach einer Knöchelverletzung zu Beginn der Saison entschied Raducanu, sich Zeit zu nehmen, um vollständig gesund zu werden, bevor sie auf den Platz zurückkehrt.

In letzter Zeit hat Raducanu trainiert, Cover-Shootings für Dior gemacht, Bücher gelesen, die Natur besucht und auch gutes Essen genossen. Auf ihrem Instagram-Account hat Raducanu einen Foto-Upload ihres Lebens in letzter Zeit veröffentlicht.

Raducanu spielt später in diesem Monat in Austin.

Zwischen dem 07.

Februar und dem 05. März findet das erste ATX Open in Texas statt. Raducanu, die Siegerin der US Open 2021, wird das Spielerfeld des ersten ATX Open herausragen lassen. "Hey Austin, hier spricht Emma. Ich freue mich sehr darauf, das Turnier dort zu spielen.

Ich habe so viele großartige Dinge über die Stadt gehört und freue mich sehr darauf, es selbst zu erkunden. Hoffentlich sehe ich dich dort", sagte Raducanu in einer kürzlich auf ihrer Instagram-Story veröffentlichten Videobotschaft.

In Austin wird Raducanu von der US-Open-Siegerin von 2017, Sloane Stephens, und der Finalistin der Australian Open 2022, Danielle Collins, begleitet. In der Pressemitteilung des Turniers klang der Turnierdirektor äußerst glücklich darüber, dass Raducanu in diesem Jahr beim Turnier dabei sein wird.

"Wir freuen uns, dass Emma, die jüngste Grand-Slam-Siegerin im Spiel heute, zum ATX Open kommt. Wir freuen uns darauf, dass sie sich Danielle, Sloane und Peyton für unser erstes Turnier anschließt, und sind sehr aufgeregt zu wissen, dass wir sie in weniger als einem Monat in Austin begrüßen werden", sagte Christo Van Rensburg, Turnierdirektor der DropShot Series.

In Austin wird Raducanu ihr drittes Turnier des Jahres spielen. Raducanu startete ihre Saison 2023 beim ASB Classic in Auckland, wo sie ihr Achtelfinalmatch aufgrund einer Knöchelverletzung abbrechen musste. Raducanu war für die Australian Open unsicher, konnte aber spielen und schied in der zweiten Runde gegen Cori Gauff aus.

Emma Raducanu Australian Open
SHARE