Daniil Medvedev und Aryna Sabalenka dürften bei Paris-Olympia antreten

Russische und weißrussische Spieler werden wahrscheinlich als neutrale Spieler bei den Olympischen Spielen in Paris antreten.

by Faruk Imamovic
SHARE
Daniil Medvedev und Aryna Sabalenka dürften bei Paris-Olympia antreten

Daniil Medvedev und Aryna Sabalenka sind einen Schritt näher daran, bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris antreten zu dürfen. Am Dienstag enthüllte das Internationale Olympische Komitee (IOC) seine Pläne, russischen und belarussischen Athleten zu empfehlen, als Neutrale bei den Spielen anzutreten.

Im Februar gab das IOC bekannt, dass es Pläne gibt, russischen und belarussischen Athleten die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2024 in Paris zu ermöglichen. In den folgenden Wochen erhielt das IOC Kritik, mit einigen, die darauf bestanden, dass dies einfach nicht richtig sei.

Aber am Dienstag verteidigte IOC-Präsident Thomas Bach ihre Entscheidung. „Zunächst einmal ist das vielleicht Wichtigste, was sich geändert hat, dass die Teilnahme von Athleten mit russischen und belarussischen Pässen an Wettkämpfen und internationalen Wettbewerben funktioniert.

Wir sehen das fast jeden Tag in einer Vielzahl von Sportarten. Wir sehen es am deutlichsten im Tennis, aber wir sehen es auch im Radsport. Wir sehen es bei einigen Tischtennis-Wettbewerben, wir sehen es im Eishockey, wir sehen es im Handball, wir sehen es im Fußball und in anderen Ligen - in den Vereinigten Staaten, aber auch in Europa und wir sehen es auch auf anderen Kontinenten“, sagte Bach.

Medvedev und Sabalenka näher an Paris-Olympia-Teilnahme

Seit Beginn der russischen Invasion treten russische und belarussische Spieler auf den ATP- und WTA-Touren als Neutrale an. Bevor das IOC entschied, dass russischen und belarussischen Spielern die Chance gegeben werden sollte, als Neutrale bei den Olympischen Spielen in Paris anzutreten, schaute es sich einige andere internationale Wettbewerbe an, bei denen Athleten aus diesen beiden Ländern antreten durften.

"Es ist sogar so, dass die Regierungen, auf deren Territorium die Wettbewerbe stattfinden, Visa ausstellen (für russische und belarussische Athleten) mit sehr wenigen Ausnahmen. In anderen Ländern werden sogar Arbeitsgenehmigungen ausgestellt, wo es für diese Spieler und Athleten notwendig ist", sagte Bach.

Jetzt scheinen die Chancen, russische und belarussische Athleten bei den Olympischen Spielen in Paris zu sehen, sehr hoch zu sein.

Daniil Medvedev Aryna Sabalenka Olympischen Spielen
SHARE