Holger Rune springt Emma Raducanu bei und verteidigt sie nach Madrid-PK

Raducanu wurden 16 Fragen gestellt und mit insgesamt 58 Wörtern beantwortet.

by Faruk Imamovic
SHARE
Holger Rune springt Emma Raducanu bei und verteidigt sie nach Madrid-PK

Holger Rune verteidigte scheinbar Emma Raducanu, nachdem die Britin wegen ihres Verhaltens auf der Pressekonferenz in Madrid in die Kritik geraten war. Bei einem Gespräch mit britischen Medien in Madrid erhielt Raducanu 16 Fragen.

Die 20-Jährige antwortete mit sehr kurzen Antworten und sagte insgesamt nur 58 Wörter in Bezug auf diese 16 Fragen. Nach weniger als drei Minuten schritt ein WTA-Vertreter ein und sagte, dass das Beste sei, die Pressekonferenz zu beenden.

"Der einzige Weg, um sicherzustellen, dass man nicht missverstanden wird, besteht darin, nichts zu sagen", twitterte Rune.

Rune und Chris Evert verteidigen Raducanu

Evert, eine ehemalige 18-malige Grand-Slam-Siegerin, betonte, dass das, was Raducanu getan hatte, etwas sei, das jeder Spieler mindestens einmal erlebe.

"In ihrer Verteidigung muss ich sagen, dass jeder von uns schon einmal so einen Tag oder so eine Pressekonferenz hatte - also macht kein großes Ding daraus", twitterte Evert. Eugenie Bouchard, die Wimbledon-Finalistin von 2014, sagte, dass sie sich absolut in Raducanu hineinversetzen könne.

Nach einem sehr erfolgreichen Wimbledon-Lauf im Jahr 2014 wurde Bouchard zu einer der meistkritisierten WTA-Spielerinnen. Jetzt durchlebt Raducanu das, was Bouchard mehrere Jahre lang erlebte. "Ich sehe viele Ähnlichkeiten.

Ich fühle mit ihr in gewisser Weise mit. Sie hat ein tolles Leben, sie ist fürs Leben gesetzt und sie hat großartige Leistungen erbracht. Aber ich kann den Druck, die Überwachung ein bisschen verstehen.

Sie hat etwas getwittert, etwas gepostet, dass sie an einem Tag nicht Tennis spielt, und die Leute sagten: "Warum gehst du nicht trainieren?" Ich dachte: "Oh mein Gott, ich habe das vor sechs, acht Jahren durchgemacht." Hasser werden hassen, weißt du?", sagte Bouchard auf der WTA-Website.

Inzwischen hat Raducanu nicht einmal in Madrid gespielt. Am Mittwoch sollte Raducanu in der ersten Runde von Madrid auf Viktoriya Tomova treffen. Aber aufgrund einer Verletzung an ihrer rechten Hand zog Raducanu aus dem Turnier zurück. Raducanus nächstes geplantes Turnier ist Rom.

Holger Rune Emma Raducanu
SHARE