Amanda Anisimova antwortet auf Bodyshaming-Kommentar eines Hecklers

Anisimova zeigt die negative Seite von Social Media.

by Faruk Imamovic
SHARE
Amanda Anisimova antwortet auf Bodyshaming-Kommentar eines Hecklers

Amanda Anisimova antwortete einem Fan, der die Dreistigkeit hatte, die amerikanische Tennisspielerin wegen ihres Körpers zu beschämen. Anisimova, 21 Jahre alt, erhielt eine Antwort auf ihre Instagram Story, wo eine Person beschloss, den Oberkörper der Amerikanerin zu verspotten.

"Der unathletischste Körper überhaupt! Schmale Schultern und riesige Brüste", lautete die Nachricht, die Anisimova erhalten hatte. Anisimova machte einen Screenshot von dieser Nachricht und antwortete: "Ich weiß nicht, was ich denken soll? Lol.

Die Anzahl der Menschen, die jeden Tag in den sozialen Medien Kommentare zu meinem Körper abgeben, werden niemals verstehen, worum es bei der Hyperfixierung geht. Aber genieße dein Leben, ich werde meines genießen.

Danke für all das Feedback."

Es war eine schwierige Saison 2023 für Anisimova.

Anisimova, eine ehemalige Weltranglisten-21., hat ihre letzten vier Spiele verloren. Anisimova trat zuletzt bei den Madrid Open an, wo sie in der ersten Runde eine 7-5, 6-2 Niederlage gegen Arantxa Rus erlitt.

Für Anisimova war es ihre vierte aufeinanderfolgende Niederlage, da die Amerikanerin seit ihrem Erstrundenmatch in Dubai Mitte Februar kein Spiel mehr gewonnen hat. Ende April enthüllte Anisimova, dass sie mit einigen persönlichen Problemen zu kämpfen hatte.

"Mein Tennis war in diesem Jahr aufgrund persönlicher Gründe ein Kampf und mein Team, bestehend aus Rob, Hleb und Andis, will nur das Beste für mich und hat gezeigt, wie sehr sie sich kümmern. Ich bin sehr glücklich, sie in meinem Leben und Tennis durch die Höhen und Tiefen zu haben", sagte Anisimova.

Im Jahr 2023 hat Anisimova drei Siege und acht Niederlagen.

Im Januar schied Anisimova in der ersten Runde bei den Adelaide International 1 und den Australian Open aus, während sie beim Adelaide International 2 das Achtelfinale erreichte. Seit Januar hat Anisimova drei Erstrundenniederlagen und einen Achtelfinaleinzug gehabt.

Im vergangenen Jahr gewann Anisimova das Melbourne Summer Set 2 und hatte in der ersten Hälfte der Saison 2022 weitere bemerkenswerte Ergebnisse erzielt. Seit dem zweiten Teil der Saison 2022 kämpft Anisimova jedoch mit ihrem Spiel.

Amanda Anisimova
SHARE