Tennislegende Owen Davidson ist im Alter von 79 Jahren gestorben

Davidson war 13-facher Grand-Slam-Sieger im Doppel.

by Fischer P.
SHARE
Tennislegende Owen Davidson ist im Alter von 79 Jahren gestorben

Die australische Tennislegende Owen „Davo“ Davidson ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Davidson, 13-facher Grand-Slam-Sieger im Doppel, war einer der erfolgreichsten Doppelspieler der Tennisgeschichte. Im Mixed-Doppel gewann Davidson 11 Grand-Slam-Titel.

Seine erfolgreichste Partnerschaft hatte Davidson mit Billie Jean King Cup, mit der er acht Grand-Slam-Titel im Mixed-Doppel gewann – darunter vier in Wimbledon. Im Herrendoppel gewann Davidson zwei Grand-Slam-Titel. Im Einzel erreichte Davidson 1966 das Wimbledon-Halbfinale.

Außerdem war Davidson der erste Spieler, der ein Match in der Open Era gewann, nachdem der Australier 1968 John Clifton in der ersten Runde der britischen Hartplatzmeisterschaft besiegte.

Die Tennis-Community würdigt Davidson

„Gestern hat die Welt Owen Davidson verloren, einen Tennis-Hall-of-Fame-Champion, der Australien stolz beim @DavisCup vertrat, einen Mann, der mein Mixed-Doppel-Partner und ein langjähriger Freund von Ilana und mir war.

Owen war der einzige Mann, mit dem ich das Mixed @Wimbledon gewinnen konnte. Gemeinsam haben wir 8 große Mixed-Titel gewonnen. „Unsere Herzen sind gebrochen, aber wir finden Frieden in den wundervollen Erinnerungen, die wir mit unserem Freund Davo geteilt haben“, twitterte King.

Craig Tiley, CEO von Tennis Australia, sagte, Davidson werde für immer als australische Tennisgröße in Erinnerung bleiben. „Heute trauert die Tenniswelt um Owen ‚Davo‘ Davidson, eine wahre australische Legende des Sports.

Mit seinem kraftvollen Linkshänderspiel und seinem bemerkenswerten Können dominierte der Tennis Hall of Famer das Doppel und gewann 1967 den Mixed Grand Slam. Mein Beileid gilt Owens Familie und Freunden“, twitterte Tiley.

Auch Rod Laver, eine weitere australische Tennislegende, würdigte Davidson.

„Ich bin traurig, vom Tod von Owen Davidson zu erfahren. Er war ein Linkshänder, ein großartiger Sportmeister, der Beste im Doppel und vor allem ein großartiger Kumpel. Ruhe in Frieden, Davo“, twitterte Laver.

SHARE