Coach Patrick Mouratoglou: Stoppt die Schikane gegen Simona Halep!

Mouratoglou verteidigt Halep in einer ausführlichen Stellungnahme.

by Faruk Imamovic
SHARE
Coach Patrick Mouratoglou: Stoppt die Schikane gegen Simona Halep!

Trainer Patrick Mouratoglou sagt, dass er sich über die jüngste Entscheidung der International Tennis Integrity Agency (ITIA) in Bezug auf Simona Halep "beunruhigt" fühlt und von der ITIA fordert, "dieses Schikanieren zu stoppen".

Im Oktober kündigte die ITIA an, dass Halep vorläufig suspendiert wurde, nachdem sie positiv auf das Anti-Anämie-Medikament Roxadustat getestet wurde. Von Anfang an hat Halep vehement betont, dass sie eine saubere Sportlerin ist und niemals absichtlich eine verbotene Substanz einnehmen würde.

Aber anstatt nun ihren Namen reinzuwaschen, wurde Halep diesen Freitag mit einer zweiten Anti-Doping-Anklage aufgrund von "Unregelmäßigkeiten" in ihrem Athleten-Biopass konfrontiert. Mouratoglou, der seit April 2022 mit Halep zusammenarbeitet, entschied sich dazu, die jüngste Entscheidung der ITIA in einer sehr ausführlichen Erklärung anzusprechen.

Mouratoglou fordert ITIA auf, das Schikanieren von Halep zu stoppen

"Zunächst einmal möchte ich sagen, dass ich geplant hatte, mich von öffentlichen Kommentaren zu Simona Haleps Fall fernzuhalten, da ich wirklich davon überzeugt war, dass die ITIA eine faire Untersuchung durchführen würde, um die Wahrheit herauszufinden.

Die Tatsache, dass ich nun überhaupt kein Vertrauen mehr habe, beunruhigt mich und hat mich schließlich dazu gebracht, diese wenigen Worte zu schreiben. Ich hatte das Glück, Simona Halep im April 2022 kennenzulernen, und wir haben seitdem zusammen gearbeitet.

Ich möchte ein paar Worte über sie sagen für diejenigen, die sie noch nie getroffen haben: In Simona habe ich eine sehr außergewöhnliche Person entdeckt. Sie ist freundlich, sie ist liebenswert, sie empfindet keinerlei Aggressivität oder Eifersucht gegenüber irgendjemandem.

Sie hat ihr ganzes Leben dem Tennis gewidmet. Es ist eine Leidenschaft seit ihrer Kindheit. Nicht die ihres Vaters, nicht die ihrer Mutter, nur ihre eigene. Es ist offensichtlich, dass sie die beste Erziehung mit extrem starken Werten erhalten hat, die sie in sich trägt.

Ihre Ehrlichkeit und Rechtschaffenheit sind zweifellos unerschütterlich. Ich weiß, dass sie auf KEINEN FALL jemals etwas Illegales getan hätte. Die Unterstützung der Tenniswelt für sie ist äußerst stark, weil diejenigen, die sie kennen, überzeugt sind, dass sie niemals das getan hätte, wofür sie beschuldigt wird.

Seit dem Tag, an dem die ITIA sie angeklagt hat, bin ich an ihrer Seite und werde jeden einzelnen Tag an ihrer Seite bleiben, um sie in ihrem Kampf um die Wahrheit zu unterstützen. Zunächst möchte ich sagen, dass ich ein entschiedener Verfechter eines sauberen Sports bin.

Ich glaube, dass Tennis ein Anti-Doping-System benötigt, das in der Lage ist, die Betrüger zu verfolgen. Das gesagt, bin ich äußerst schockiert über die Art und Weise, wie dieser Fall gehandhabt wurde.

Ich dachte, dass die ITIA das Ziel verfolgen würde, die Wahrheit herauszufinden, aber sie versuchen eindeutig, ihre Schuld zu beweisen, obwohl sie seit Dezember 2022 mehrere Beweise für ihre Unschuld vorlegen konnte.

Diese letzte Anklage, die ihr gestern zugestellt wurde und die eng mit dem ersten Fall verbunden ist, ist eine reine Interpretation ihres Blutpasses. Mit anderen Worten, die ITIA hat keine illegalen Substanzen in ihrem Blut gefunden, sondern stellt lediglich fest, dass ihre Blutparameter "verdächtig" sind.

Hochangesehene Experten, die sie überprüft haben, haben festgestellt, dass diese Aussage völlig falsch und eine voreingenommene Interpretation ist und dass ihre Blutparameter völlig normal sind. Simona hat deutlich zum Ausdruck gebracht, dass sie keine Sonderbehandlung fordert, sondern die Anwendung der Regeln, die besagen, dass sie von einem unabhängigen Tribunal beurteilt werden darf.

Deshalb fordere ich die ITIA auf, dieses unvorstellbare Schikanieren zu stoppen und die ständige Verzögerung der Anhörung zu beenden, die im Februar stattfinden sollte und nun für Ende Mai geplant ist", sagte Mouratoglou in einer Erklärung.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die gesamte Doping-Situation um Halep entwickeln wird.

Patrick Mouratoglou Simona Halep
SHARE