Elena Rybakina gibt zu ihrem Wimbledon-Sieg 2022 ein zutiefst ehrliches Geständnis ab

Die 24-jährige Rybakina wurde letztes Jahr in Wimbledon Grand-Slam-Siegerin.

by Fischer P.
SHARE
Elena Rybakina gibt zu ihrem Wimbledon-Sieg 2022 ein zutiefst ehrliches Geständnis ab

Elena Rybakina gibt zu, dass sie dachte, sie würde in der zweiten Woche des letztjährigen Wimbledons im Urlaub sein. Zu Beginn der Rasensaison 2022 erlitt Rybakina eine Niederlage im Achtelfinale von ’s-Hertogenbosch und schied auch in der zweiten Runde aus Eastbourne aus.

Vor Wimbledon 2022 hatte Rybakina nicht wirklich viel erwartet, da sie nicht in beeindruckender Form war. Doch dann legte Rybakina im All England Club den Lauf ihres Lebens hin und wurde Grand-Slam-Siegerin, nachdem sie Ons Jabeur im Finale besiegte.

„Ich hatte in der letzten Saison Höhen und Tiefen und vor Wimbledon waren meine Turniere nicht erfolgreich, ich hatte mit Verletzungen zu kämpfen. Ich war schon lange unterwegs und hatte daher keine großen Erwartungen, dorthin zu gehen.

Eigentlich dachte ich, ich würde in der zweiten Woche Urlaub machen, weil das Gras nicht gut gewachsen war. Ich dachte: „Mal sehen, wie es läuft.“ Ich hatte keinen Druck und habe mich in jedem Spiel verbessert“, sagte Rybakina gegenüber The Daily Mail.

Rybakina: Ich hätte nie gedacht, dass ich Wimbledon spielen würde

Rybakina, die diesen Monat 24 Jahre alt wurde, wurde Grand-Slam-Siegerin beim prestigeträchtigsten Tennisturnier der Welt. Als Rybakina als kleines Mädchen Wimbledon im Fernsehen verfolgte, war sie in alles verliebt, was mit den Championships zu tun hatte.

Aber sie hätte nicht gedacht, dass sie eines Tages in Wimbledon antreten würde. „Als Kind habe ich Wimbledon im Fernsehen geschaut, ich mochte immer die Traditionen von Erdbeeren und Champagner, aber ich hätte nie gedacht, dass ich dort überhaupt antreten würde, geschweige denn gewinnen würde.

Natürlich ist es ein wunderschöner Ort, wenn man dort ankommt, und das gibt einem Auftrieb. Wenn ich daran denke, zurückzukommen, ist das sowohl beängstigend als auch lustig. Ich werde zu Beginn auf dem Centre Court spielen, aber es werden schöne Erinnerungen sein, eigentlich fühlt es sich an wie gestern.

Wir werden dieses Mal in einem größeren Haus übernachten, weil mein Team dieses Jahr größer ist“, sagte Rybakina. Beim diesjährigen Wimbledon wird Rybakina zum ersten Mal in ihrem Leben Titelverteidigerin bei einem Grand-Slam-Turnier sein.

Elena Rybakina Wimbledon
SHARE