Paula Badosa bezeichnet Stefanos Tsitsipas als den 'Freund des Jahres!'

Die wunderschöne spanische Tennisspielerin hat ihren Partner als Freund des Jahres bezeichnet. Der Grieche machte eine sehr durchdachte Geste für seine Verlobte, indem er ihre Kleidung packte.

by Weber F.
SHARE
Paula Badosa bezeichnet Stefanos Tsitsipas als den 'Freund des Jahres!'

Paula Badosa veröffentlichte ein neues Bild, das ihrem Freund Stefanos Tsitsipas gewidmet ist, auf der Story ihres gemeinsamen Instagram-Accounts Tsitsidosa. Die wunderschöne spanische Tennisspielerin hat ihren Partner als Freund des Jahres bezeichnet.

Der Grieche machte eine sehr durchdachte Geste für seine Verlobte, indem er ihre Kleidung packte. Paula schrieb in den Instagram-Stories: "Organisation und Teamarbeit sind der Schlüssel. Vorbereitung für die US SWING.

#boyfriendoftheyear."

Kontroverse Pressekonferenz von Paula Badosa bei Wimbledon

Das Zweitrunden-Match zwischen Paula Badosa und Marta Kostyuk dauerte nur 26 Minuten. Die Spanierin, die mit verschiedenen Rückenproblemen zu kämpfen hatte, kehrte direkt nach ihrer Niederlage im Viertelfinale der Internazionali BNL d'Italia nach Wimbledon zurück.

Am Ende eines eher negativen ersten Satzes entschied sich Badosa, aufzugeben, um ihren Körper nicht zu gefährden. Die Pressekonferenz der Spielerin erlebte einen angespannten Moment, als ein Reporter ihr wörtlich sagte: "Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Sieg." Badosa antwortete kontrovers und stellte klar: "Ich habe verloren.

Zur Info, ich habe gerade verloren. Ich fühle mich nicht in bester Verfassung und habe zurückgezogen. Ich hatte auf bessere Empfindungen gehofft." Badosa erklärte, dass sie nicht am Mixed-Doppel-Turnier mit Stefanos Tsitsipas, ihrem neuen Freund, teilnehmen könne: "Nein, das geht nicht.

Die Verletzung ist dieselbe, mit der ich in den letzten Wochen zu kämpfen hatte. Es handelt sich um einen Stressbruch. Ich habe mein Bestes gegeben, um hier zu spielen, aber gestern, als ich nach dem Match in der ersten Runde aufwachte, hatte ich negative Empfindungen.

Also werde ich ein paar Tage frei nehmen, mit meinem Team sprechen und sehen, was ich in den nächsten Tagen und Wochen mache." In der Zwischenzeit war Stefanos Tsitsipas unfreiwillig Protagonist einer kuriosen Szene zu Beginn seiner letzten Pressekonferenz bei Wimbledon, die sofort im Internet viral ging.

Der Grieche, der zur Beantwortung der Fragen der Journalisten an der dafür vorgesehenen Station angekommen war, stieß sein Knie gegen den Tisch. Der Tennisspieler begann Grimassen des Schmerzes zu machen und vermittelte den Anwesenden den Eindruck, dass ihm tatsächlich etwas passiert sei.

Nach einigen Sekunden des Schweigens, während jemand über mögliche Krampfprobleme nachdachte, erklärte der Athener, was passiert war, und begann, nachdem der Schmerz nachgelassen hatte, Neugierfragen zu beantworten.

Paula Badosa Stefanos Tsitsipas
SHARE