Martina Navratilova und Serena Williams zur Transathleten-Thematik

Die ehemalige Tennislegende kam zurück, um über das Trans-Thema zu sprechen: ein Thema, das sie vor ein paar Tagen angesprochen hat und das viele Kontroversen ausgelöst hat

by Faruk Imamovic
SHARE
Martina Navratilova und Serena Williams zur Transathleten-Thematik

Martina Navratilova kam zurück, um über die Trans-Thematik zu sprechen: Ein Thema, das sie vor einigen Tagen angesprochen hatte und das viele Kontroversen ausgelöst hat. Dieses Mal reagierte die neunmalige Wimbledon-Siegerin mit einem Tweet auf X/Twitter, der auch die ehemalige US-Legende Serena Williams einschloss.

Navratilova ist gegen die Teilnahme von transgeschlechtlichen Athleten, die als männlich geboren wurden, im Frauensport. Sall Grover, Gründerin und CEO von Giggle, teilte einen Beitrag auf X, in dem sie ihre Perspektive zu diesem kontroversen Thema erklärte und schrieb: "Ich verstehe einfach nicht, warum manche Leute es kontrovers finden, zu sagen, dass Frauen körperlich schwächer sind als Männer.

Ich meine, glauben diese gleichen Leute, dass Frauen Vergewaltigung einfach zulassen? Glauben sie, dass Frauensport separat ist, nur um zu nerven? Denken sie überhaupt nach?" Ein Fan fügte dem Beitrag die Worte hinzu, die Serena Williams in einem alten Interview geäußert hatte.

In diesem Interview sagte Serena, dass sie nicht gegen Männer spielen möchte, weil diese größer, stärker und schneller seien als sie. Sie sagte damals: "Männer sind viel schneller als ich und sie können besser aufschlagen.

Sie spielen einfach ein anderes Spiel und ich spiele gerne mit Frauen. Ich möchte nicht gegen Mädchen spielen, weil ich mich nicht blamieren möchte." Navratilova reagierte auf den Kommentar des Fans, indem sie schrieb: "Es ist eine Tatsache, das nennt sich Biologie."

Martina Navratilova zur Thematik

Der Sieg von Alicia Rowley, einer als männlich geborenen Tennisspielerin, in einem der von der United States Tennis Association organisierten Turniere für Frauen über 55, löste eine heftige Reaktion von Martina Navratilova aus.

Navratilova erklärte: "Hey, USTA: Frauentennis ist nicht für gescheiterte männliche Athleten, egal in welchem Alter. Würde das bei den US Open in diesem Monat erlaubt sein? Nur mit Ausweis? Ich denke nicht...

Es ist patriarchalisch, dass biologische Männer darauf bestehen, das Recht zu haben, in Räume für Frauen einzutreten. Wie schwer ist das zu verstehen? Es ist patriarchalisch, dass biologische Männer darauf bestehen, in der Kategorie Frauen im Sport zu konkurrieren."

Martina Navratilova Serena Williams
SHARE