US Open-Wildcards: Venus Williams, Caroline Wozniacki, John Isner

Die US Open werden spannende Ergebnisse bescheren: Das Grand-Slam-Turnier hat seine Wildcards für Männer und Frauen bekannt gegeben.

by Weber F.
SHARE
US Open-Wildcards: Venus Williams, Caroline Wozniacki, John Isner
© Foto zur Verfügung gestellt von Tennis World USA

Die US Open, das letzte Grand Slam der Saison, beginnen am 28. August. Die am meisten erwarteten Tennisstars der Welt kehren nach Flushing Meadows zurück, um auf US-Hartplätzen um den letzten Grand-Slam-Titel zu spielen und die Saison zu beenden.

Es gibt mehrere und bereits angekündigte Abwesenheiten: von Rafael Nadal, der verletzungsbedingt immer noch ausfällt, bis hin zu Naomi Osaka, die vor einigen Wochen ihr Kind zur Welt gebracht hat. Die US Open werden jedoch auch spannende Ergebnisse bieten: Das Grand-Slam-Turnier hat seine Wildcards für Männer und Frauen bekannt gegeben.

Gerade im Dameneinzel gibt es die am meisten erwarteten Namen. Venus Williams, die 43-jährige US-Amerikanerin und zweifache Meisterin in New York, wird zum 24. Mal im Hauptfeld ihres Heim-Grand-Slams spielen. Ein weiterer Wild Card für Caroline Wozniacki, die in Flushing Meadows zwei Finals erreichte und nach drei Jahren Abwesenheit und zwei Schwangerschaften nach New York zurückkehrt.

Die Amerikanerinnen Kayla Day, Ashlyn Krueger, Robin Montgomery, Clervie Ngounoue, die Französin Fiona Ferro und die Australierin Storm Hunter vervollständigen die Liste.

Die Wildcards der Männer

Es ist kein Einzel-Slam-Champion enthalten, höchstens ein ATP-Masters-1000-Sieger, aber auch ein Doppel-Slam-Sieger.

Das für die Zuteilung verwendete Schema ist dasselbe wie für die Wildcards der Frauen: eine französische, eine australische, der Rest der USA. Die Liste umfasst: Benjamin Bonzi, Rinky Hijikata, John Isner, Steve Johnson, Alex Michelsen, Michael Mmoh, Ethan Quinn, Learner Tien.

Keine Wildcards für Spieler, die kurz vor der Rückkehr zur Tour stehen: von Kei Nishikori bis Milos Raonic, beide ebenfalls aus dem Cincinnati-Turnier ausgeschieden. Für John Isner, den einzigen ATP-Masters-1000-Champion auf der Liste, ist es die zweite Wildcard in Folge nach der Wildcard, die er beim Masters 1000 in Cincinnati erhalten hat, dem Vorbereitungsturnier und zweiten Heimturnier für ihn in diesem Teil der Saison.

Nachfolgend die vom US-Open-Konto auf X geteilten Beiträge, mit Wildcards für Damen und Herren:

Venus Williams Caroline Wozniacki John Isner
SHARE