Eugenie Bouchard lobt Djokovics Sieg bei den ATP Masters 1000

Genie teilte in ihren Instagram-Storys eine Reihe von Fotos, auf denen sie das Finale von Cincinnati über ihr Smartphone verfolgte

by Faruk Imamovic
SHARE
Eugenie Bouchard lobt Djokovics Sieg bei den ATP Masters 1000

Novak Djokovic beeindruckte Medien, Fans und Insidern nach seinem großen Sieg in drei epischen Sätzen gegen Carlos Alcaraz bei den Western & Southern Open in Cincinnati. Eine der Kolleginnen, die von Novaks Sieg bei den ATP Masters 1000 auf den US-Hartplätzen am meisten beeindruckt war, war die kanadische Schönheit Eugenie Bouchard.

Genie teilte in ihren Instagram-Storys eine Serie von Fotos, auf denen sie das Cincinnati-Finale auf ihrem Smartphone verfolgte. In ihren neuesten Storys lobte Bouchard den serbischen Champion und schrieb: "Ich kann nicht glauben, dass er zurückgekommen ist, um zu gewinnen.

Im 2. Satz sah er nicht gut aus, sein Gesicht war rot, ich dachte, er würde aufgeben. Das ist wirklich unglaublich, wie er sich an menschliche Grenzen im Sport gebracht hat."

Worte von Nole und Carlos nach dem Cincinnati-Finale

In einem Interview auf dem Platz nach dem Cincinnati-Finale erklärte Carlitos: "Ich bin erschöpft, aber stolz auf mich selbst.

Ich habe bis zum letzten Punkt gekämpft: Ich weiß nicht, warum ich am Ende geweint habe. Ich habe fast einen der größten Tennisspieler aller Zeiten besiegt. Es ist verrückt, über dieses Finale zu sprechen, aber ich habe den Platz mit echtem Glück verlassen für das, was ich getan habe.

Mein Team und ich sind stolz auf uns. Es war wirklich schwierig, heute gegen Novak zu spielen. Er zwang mich, von einer Seite des Feldes zur anderen zu rennen, die meiste Zeit des Spiels. Ich habe versucht, dazubleiben, physisch durchzuhalten, aber es war wirklich schwer.

Ich habe alles dort gelassen. Es ist großartig zu wissen, dass die Spiele gegen mich ihn an die Spiele gegen Rafael Nadal erinnern. Das bedeutet, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Ich arbeite hart, aber heute war es wirklich schwer, gegen alles anzukämpfen, was Novak auf dem Platz bot." Nole fügte hinzu: "Wir haben ein verrücktes Spiel abgeliefert.

Ich glaube nicht, dass ich viele Spiele wie dieses in meinem Leben gespielt habe. Vielleicht kann ich es mit dem Finale gegen Rafael Nadal bei den Australian Open 2012 vergleichen. Natürlich handelt es sich in diesem Fall um ein Best-of-Three-Sets-Match, aber es dauerte fast vier Stunden.

Es war eines der härtesten Spiele mental, emotional und physisch, die ich jemals in meiner Karriere gespielt habe. Ich habe besser angefangen, aber dann habe ich physisch auf dem Platz gekämpft. Alcaraz führte einen Satz und ein Break, aber er hatte ein schlechtes Aufschlagspiel, und ich dachte, ich hätte eine Chance.

Ich habe gekämpft und daran geglaubt, dass ich es schaffen kann. Im dritten Satz hatte ich viele Chancen; Carlos war beim zweiten Matchball unglaublich. Alcaraz überrascht mich jetzt nicht mehr. Die Art und Weise, wie er einige große Spiele gewonnen hat, ist beeindruckend.

Man muss einfach den Hut vor einem Kerl wie ihm ziehen, der so reif spielt und mit Druck so gut umgeht. Wir dürfen sein Alter nicht vergessen. Die Empfindungen, die ich auf dem Platz gegen ihn habe, erinnern mich an die mit Rafael Nadal. Jeder Punkt ist eine Schlacht."

Eugenie Bouchard
SHARE