Karolina Muchova erzählt eine urkomische Anekdote über Marketa Vondrousova und sie

Sowohl Muchova als auch Vondrousova liegen nun unter den Top 10.

by Ivan Ortiz
SHARE
Karolina Muchova erzählt eine urkomische Anekdote über Marketa Vondrousova und sie
© Foto zur Verfügung gestellt von Tennis World USA

Karolina Muchova hatte WTA-Spielerin Courtney Nguyen eine großartige Anekdote zu erzählen, nachdem sie und Marketa Vondrousova beide die Top 10 erreicht hatten. Letztes Jahr hatten sowohl Muchova als auch Vondrousova mit Verletzungen zu kämpfen, was sich auf ihre Ergebnisse und ihre Form auswirkte.

Ende 2022 traten Muchova und Vondrousova bei einem ITF-Event in Shrewsbury an. Dieses Jahr ist es eine ganz andere Geschichte, denn Muchova erreichte das Finale bei den French Open und in Cincinnati, während Vondrousova in Wimbledon Grand-Slam-Siegerin wurde.

An diesem Montag schaffte die 27-jährige Muchova zum ersten Mal in ihrer Karriere den Sprung in die Top 10, während Vondrousova in die Top 10 zurückkehrte und nun auf Platz 9 steht. Doch vorher – im November 2022 – schauten Muchova und Vondrousova einander an und fragten sich: „Was zum Teufel“ machten sie bei einer ITF-Veranstaltung in Shrewsbury?

Muchova hofft auf ihr olympisches Debüt

In der Tschechischen Republik sind derzeit neun Spielerinnen in den Top 100 vertreten, und die am schlechtesten platzierte Spielerin in der Gruppe ist Linda Fruhvirtova, die auf Platz 55 der Weltrangliste steht.

Der Tschechischen Republik mangelt es nicht an Talent im Damentennis und Muchova gibt zu, dass es keine leichte Aufgabe sein wird, sich einen Olympiaplatz für die Olympischen Spiele 2024 in Paris zu sichern. „Ja [es ist eine Herausforderung, wenn man bedenkt, wie groß die Konkurrenz ist], man muss zu den Top-10-Spielerinnen gehören, um bei den Olympischen Spielen auf Tschechisch dabei zu sein, so fühlt es sich an.

Ja, ich denke nicht wirklich an die Olympischen Spiele. Ehrlich gesagt habe ich noch nie an Olympischen Spielen teilgenommen. Ich würde es wirklich wollen. Es ist eine große Motivation. Es ist ein Ziel für nächstes Jahr.

Ich denke jetzt nicht darüber nach, aber ich werde wirklich versuchen, den Platz zu bekommen. In der Tschechischen Republik ist es sehr, sehr schwierig, diesen Platz zu bekommen. Es wird Spaß machen“, sagte Muchova in Cincinnati.

Unterdessen erreichte Muchova in Cincinnati ihr erstes WTA-1000-Finale, bevor Cori Gauff ihr eine 6:3, 6:4-Niederlage bescherte. Jetzt richtet sich Muchovas Fokus auf die US Open, wo sie versuchen wird, möglicherweise ihren ersten Grand-Slam-Titel zu gewinnen.

Karolina Muchova Marketa Vondrousova
SHARE