Umweltschützer haben das Halbfinale der US Open unterbrochen!

Während des ersten Spiels des zweiten Satzes des Halbfinales zwischen Coco Gauff und Karolina Muchova stürmte eine Gruppe von vier Umweltschützern an die Seitenlinie und protestierte gegen die Nutzung fossiler Brennstoffe.

by Fischer P.
SHARE
Umweltschützer haben das Halbfinale der US Open unterbrochen!
© Al Bello / Staff Getty Images Sport

Eine Gruppe von Umweltdemonstranten verzögerte den Beginn des Halbfinales der US Open 2023 um fast eine Stunde, indem sie sich buchstäblich auf der Spielfläche festklebte. Genauer gesagt stürmte während des ersten Spiels des zweiten Satzes des Halbfinales zwischen Coco Gauff und Karolina Muchova eine Gruppe von vier Umweltschützern an die Seitenlinie und protestierte gegen die Nutzung fossiler Brennstoffe.

Drei von ihnen wurden vom Sicherheitspersonal des Arthur Ashe Stadions rechtzeitig gestoppt, während es einem von ihnen gelang, seine Füße mit Schnellkleber am Boden festzukleben. Es dauerte 49 Minuten, bis der Aktivist von der Oberfläche entfernt wurde, die Polizei und die Rettungskräfte eintrafen und das Spiel fortsetzten.

US Open© Al Bello / Staff Getty Images Sport

US Open© Matthew Stockman / Staff Getty Images Sport

US Open© Al Bello / Staff Getty Images Sport

Gauff sprach auf der Pressekonferenz von ihrem Sieg über Muchova

Coco Gauff erreichte ihr zweites Slam-Finale in ihrer Karriere, nachdem sie letztes Jahr in Roland Garros gegen Iga Swiatek verloren hatte.

Hier sind ihre Aussagen in der Pressekonferenz nach dem Match: „Es war eine schwierige Herausforderung, vor allem aus emotionaler Sicht, aber ich denke, ich habe gute Arbeit geleistet und bin konzentriert geblieben.

Ich bin sehr stolz auf das, was ich heute erreichen konnte. Die Suspendierung wegen der Aktivisten? Es war mental anspruchsvoll, da es sich um einen konkreten Fall handelte und vor allem niemand wusste, wie lange es dauern würde.

Wir sprachen mit dem Sicherheitsdienst und auch sie wussten nicht, was sie tun sollten. Nach 10 Minuten beschloss ich, in die Umkleidekabinen zu gehen, etwas zu essen und mich umzuziehen. Letzten Endes ist das Leben so, Dinge passieren und man muss einfach versuchen, ruhig zu bleiben.“ Anschließend sprach die Tennisspielerin über ihre jüngsten Ergebnisse und darüber, dass es ihr zweites Finale bei einem Grand-Slam-Turnier war: „Das gesamte Turnier war eine Überraschung für mich.

Ich hatte nicht damit gerechnet, das Finale zu erreichen, obwohl ich erleichtert bin, weil ich weiß, dass so viele Erwartungen an mich gerichtet sind. Ich hätte nicht gedacht, dass ich dieses Ergebnis und alles andere dieses Mal bekommen würde, und in diesen Tagen konzentriere ich mich nur auf mich selbst, ich folge oder lese keine sozialen Medien.

Ich habe endlich die Reife dazu und egal, wie das Finale ausgeht, ich bin stolz auf mich.“ Dann fuhr der Tennisspieler fort und erklärte: „Nach Wimbledon hatte ich nicht erwartet, dass ich auf Hartplätzen so gut abschneiden würde, aber ich bin stolz darauf, wie ich die Saison zu meinen Gunsten gedreht habe.

Nach der Niederlage in Wimbledon machte ich mir Sorgen um alles, was ich verbessern musste, und glaubte nicht, dass die Ergebnisse eintreten würden. Mir ist allerdings nur bewusst, dass ich mich noch deutlich verbessern kann, aber ich bin zufrieden.“

Us Open Coco Gauff Karolina Muchova
SHARE