Paula Badosa: Ein Jahr voller Herausforderungen und Dankbarkeit



by FARUK IMAMOVIC

Paula Badosa: Ein Jahr voller Herausforderungen und Dankbarkeit
© Getty Images Sport/Clive Brunskill

Paula Badosa, ehemalige Nummer 2 der Tennis-Weltrangliste, hat in den letzten Monaten eine besonders schwierige Zeit durchgemacht. Im Mai erlitt sie in Rom eine Wirbelstressfraktur, die ihre Teilnahme an den wichtigsten Turnieren des Jahres beeinträchtigte.

Nach diesem schmerzhaften Vorfall trat Badosa nur noch in Wimbledon an und traf dann die schwierige Entscheidung, ihre Tennissaison 2023 vorzeitig zu beenden. Über ihre Emotionen in dieser Zeit sagt Badosa: "Ich vermisse Tennis so sehr.

Und ich möchte mich besonders bei allen hier bedanken, die mich unterstützen und mir nette Nachrichten senden. Das macht mich in diesen Momenten sehr glücklich."

Zwischen Hoffnung und Enttäuschung

Leider fühlte sich Badosa noch nicht bereit für eine Rückkehr auf den Platz.

Kurz vor Beginn der US Open zog sie sich zurück und beendete offiziell ihre Saison. Auf Instagram verkündete sie: "Hallo an alle, ich wollte euch über meine Verletzungssituation informieren. Nach monatelangem Kampf ums Comeback beende ich meine Saison.

Diejenigen, die mich kennen, wissen, wie sehr ich den Wettkampf liebe und wie schwer es mir gefallen ist, diese Entscheidung zu treffen. Gemeinsam mit meinem Team haben wir alles versucht, aber der Schmerz lässt mich nicht weitermachen.

Danke an die Menschen, die in diesen schweren Zeiten immer noch an meiner Seite sind. Wir sehen uns nächstes Jahr, stärker denn je." Nur eine Woche zuvor hatte die 25-jährige Badosa zugegeben, wie hart es war, vom Tennissport getrennt zu sein.

In einem emotionalen Beitrag auf Instagram schrieb sie: "Eines meiner Lieblingsbilder... Ich habe noch nie etwas mehr vermisst als diesen Sport. Seit ich ein kleines Mädchen bin, war ich noch nie so viele Monate davon getrennt.

In dieser Auszeit habe ich erkannt, dass Rückschläge Teil des Lebens sind und eine Möglichkeit zu lernen und zu wachsen. Es ist wirklich hart, so lange weg zu sein, aber hoffentlich bin ich bald wieder das kleine Mädchen, das spielt und es genießt." In diesen bewegenden Worten spiegelt sich die Passion und Entschlossenheit einer Athletin wider, die trotz aller Widrigkeiten daran glaubt, stärker zurückzukommen.

Paula Badosa