Paula Badosas Comeback: Ein Licht am Ende des Tunnels



by FARUK IMAMOVIC

Paula Badosas Comeback: Ein Licht am Ende des Tunnels
© Getty Images Sport/Clive Brunskill

Paula Badosa, die spanische Tennis-Profi, gibt Anlass zur Hoffnung. Nach einer schmerzhaften Wirbelstressfraktur im Mai hat die 25-jährige Athletin nach Monaten des Wartens und der Reha einen ermutigenden Gesundheits-Update gegeben.

Badosa veröffentlichte auf Instagram eine Nachricht, die ihre Fans begeisterte: "Nach einigen Wochen Pause endlich etwas Training gemacht, sooooo glücklich. Weiter geht's. PS: erschöpft."

Eine Saison voller Herausforderungen

Badosas Verletzung kam zu einem unglücklichen Zeitpunkt.

Nachdem sie bei Wimbledon verletzt ausgeschieden war, verpasste sie alle Turniere, die zum US Open führten. Dennoch reiste sie mit der Hoffnung nach New York, dort antreten zu können. Als die Auslosung gemacht wurde und das Turnier kurz vor dem Beginn stand, zog sie sich aufgrund von anhaltenden Schmerzen zurück.

"Hallo allerseits, ich wollte euch über meine Verletzungssituation informieren. Nach vielen Monaten des Kampfes um die Rückkehr ins Spiel beende ich meine Saison. Diejenigen, die mich kennen, wissen, wie gerne ich konkurriere und wie schwierig es war, diese Entscheidung zu treffen," teilte Badosa kurz vor dem Start des US Open auf Instagram mit.

Ein verheißungsvolles Comeback

Für Badosa, die frühere Weltranglisten-Zweite, war diese erzwungene Pause von ihrem geliebten Sport eine harte Erfahrung. In einem weiteren Instagram-Beitrag Ende September schrieb sie: "Eines meiner Lieblingsbilder...

Ich habe noch nie etwas mehr vermisst als diesen Sport. Seit ich ein kleines Mädchen bin, habe ich noch nie so viele Monate davon getrennt erlebt. In dieser Auszeit wurde mir bewusst, dass Rückschläge zum Leben gehören und eine Möglichkeit zum Lernen und Wachsen sind." Obwohl die Reise der letzten Monate für Badosa eine emotionale Achterbahnfahrt war, zeigt ihr Engagement und ihre Entschlossenheit, dass sie bereit ist, stärker als je zuvor zurückzukehren.

Mit der Erwartung, für den Beginn der Saison 2024 wieder fit zu sein, werden Tennisfans weltweit sicherlich gespannt sein, wie Badosas nächstes Kapitel im Profisport aussieht.

Paula Badosa