Stefanos Tsitsipas in der Krise: Eine Analyse seiner aktuellen Form



by FARUK IMAMOVIC

Stefanos Tsitsipas in der Krise: Eine Analyse seiner aktuellen Form
© Getty Images Sport/Lintao Zhang

Der ehemalige Grand Slam-Finalist Stefanos Tsitsipas scheint sich in einer sportlichen Sackgasse zu befinden. Nachdem er Alex de Minaur beim Los Cabos Open besiegte und ein 14-monatiges Titeltief beendete, hat seine Form nachgelassen.

Überraschenderweise hat er seit diesem Sieg im August nicht mehr zwei Spiele hintereinander gewonnen. Inmitten dieser Leistungsschwankungen gab es einen Wechsel in seinem Coaching-Team: Sein Vater Apostolos kehrte zurück, während Mark Philippoussis eine Pause einlegte.

Aber auch dieser Schachzug konnte die Niederlage gegen Ugo Humbert bei den Shanghai Masters nicht verhindern.

„Schlechte Leistungen“ nach Los Cabos

Die jüngste Form von Tsitsipas ist unbeständig, und viele fragen sich, was passiert ist, besonders nachdem er zu Jahresbeginn das Finale der Australian Open erreicht hatte.

Seit Los Cabos hat er Schwierigkeiten, das gleiche Niveau zu halten, und das gibt er auch zu. „Ich war nicht gut genug, um gute Ergebnisse zu erzielen“, sagte Tsitsipas nach seiner Niederlage gegen Dominic Stricker bei den US Open.

Er fügte hinzu: "Es war reiner Wettkampf. Mein Gegner hat einfach besser gespielt als ich." Nach den US Open reiste Tsitsipas nach Griechenland und hatte auch dort keinen großen Erfolg. Er kam nur weiter, weil sein Gegner Lukas Klein aufgab, und verlor dann gegen den Weltranglisten-113.

Alex Molcan in zwei Sätzen. Anschließend zog er sich verletzungsbedingt aus dem Laver Cup zurück und reiste nach Beijing, wo er sein Eröffnungsspiel bei den China Open gegen Nicolas Jarry verlor. Dann kam Shanghai, und Humbert fügte eine weitere Überraschungsniederlage zu Tsitsipas’ Karriere hinzu.

Vielleicht ist es bezeichnend, dass die Niederlagen gegen Jarry und Humbert nicht mehr als große Überraschungen angesehen werden. Für Tsitsipas bedeutet dies, dass er sich regenerieren und zurück zu der Form finden muss, die ihn an die Spitze des Tennissports gebracht hat.

Nur die Zeit wird zeigen, ob diese Formdelle nur vorübergehend ist oder ob tiefgreifendere Änderungen erforderlich sind, um den griechischen Star wieder auf Kurs zu bringen.

Stefanos Tsitsipas