Ben Shelton: Das Talent, das Federers Spuren folgt

Ben Shelton, der junge Profi-Tennisspieler, beeindruckt nicht nur auf dem Platz, sondern auch durch seine klugen Entscheidungen abseits des Courts.

by Faruk Imamovic
SHARE
Ben Shelton: Das Talent, das Federers Spuren folgt
© Getty Images Sport/Julian Finney

Ben Shelton, der junge Profi-Tennisspieler, beeindruckt nicht nur auf dem Platz, sondern auch durch seine klugen Entscheidungen abseits des Courts. Trotz seines jungen Alters und eines Vaters als angesehenen Hochschulcoach, zeigt Shelton mit seinem Engagement, seinen Universitätsabschluss zu vervollständigen, dass er auch außerhalb des Tennisplatzes Weitsicht beweist.

Erfolgreiche Sponsorenpartnerschaften und eine Philosophie des Respekts

Shelton wurde von On Sports als erster großer gesponserter Athlet auf der ATP Tour, abgesehen von Unternehmensanteilseigner Roger Federer, unter Vertrag genommen.

Er trug deren Ausrüstung während einer erfolgreichen Saison 2023. Zusätzlich wird er von den Schlägerherstellern Yonex gesponsert und verwendet das Ezone 98 Modell mit einer individuellen Konfiguration, die noch nicht vollständig enthüllt wurde.

Sheltons niemals aufgebende Einstellung und seine Bereitschaft, sich ohne Furcht mit den Besten der Welt zu messen, gewinnen ihm ständig neue Fans. Auch Marken werden bald auf ihn aufmerksam werden. "Ich denke, das Wichtigste ist, dass man weiß, dass man seine Familie und sein Team dort draußen vertritt", sagte Shelton Forbes über seine Philosophie auf dem Platz. "Sie werden mich nie ein Match abschenken sehen, weil ich weiß, wie viele Menschen hinter mir stehen und mich unterstützen.

Das hilft mir, sie und den Sport zu respektieren. Ich versuche, nicht Schläger zu zerschmettern oder auf dem Platz zu fluchen. Ich repräsentiere etwas anderes als nur mich selbst." Shelton merkt an, dass er sich auf dem Platz nicht allzu sehr bewusst ist, seine Marke schützen zu müssen, aber in sozialen Medien und in Pressekonferenzen ist es eine andere Geschichte.

"Wenn ich auf dem Platz bin, denke ich nicht darüber nach, wie andere mich sehen", sagt er. „Manchmal möchte ich für das Publikum unterhaltsam sein und sie in das Match einbeziehen, aber das ist es, was mich in die richtige Kopfzone bringt und richtig handeln lässt, um auf höchstem Niveau zu konkurrieren.

Ein Sieg ist ein sehr mentales Spiel, also je mehr man in seinem Kopf einen Schalter umlegen kann... Ich spiele auf diese Weise besser. Darauf konzentriere ich mich."

Einblick in die Geschäftswelt des Tennis

Shelton wird von Alessandro Barel Di Sant Albano von Team8 vertreten, der Deals wie die mit Yonex und 2K arrangiert hat, doch der junge Spieler ist nicht uninteressiert an seinen Finanzen und sagt, dass die Geschäftsseite einer Tennis-Karriere ein großes Interesse für ihn darstellt.

"Das ist etwas, das mir Spaß macht", verriet Shelton, "ich bin gerne in den Prozess involviert."

Ben Shelton
SHARE