Carlos Moya enthüllt: Rafael Nadals Weg zurück zur Form!

Carlos Moya, der Trainer der spanischen Tennislegende Rafael Nadal, hat überzeugende Einblicke in Nadals aktuelles Training und seine Einstellung für das bevorstehende Comeback gegeben.

by Faruk Imamovic
SHARE
Carlos Moya enthüllt: Rafael Nadals Weg zurück zur Form!
© Getty Images Sport/Sarah Stier

Carlos Moya, der Trainer der spanischen Tennislegende Rafael Nadal, hat überzeugende Einblicke in Nadals aktuelles Training und seine Einstellung für das bevorstehende Comeback gegeben. Nadal, der sich von einer Hüftverletzung erholt, zeigt sich optimistisch hinsichtlich seiner Wettbewerbsfähigkeit.

Trainingsfortschritte und gestärktes Selbstvertrauen

Nadal verließ sein Trainingscamp in Kuwait mit neu gewonnener Zuversicht, nachdem er zuvor Zweifel an seiner Wettbewerbsfähigkeit geäußert hatte.

"Er weiß natürlich, dass er jetzt noch nicht auf seinem besten Niveau ist, aber dass er es nach und nach erlangen wird. Das ist auch Teil unserer Arbeit", erklärte Moya in einem Interview mit der ATP Tour.

Die Trainingsphase in Kuwait, während der Nadal mit der aktuellen Weltnummer 36, einem aufstrebenden 19-jährigen ATP-Star, trainierte, verlief vielversprechend. Diese positive Erfahrung hat Nadals Glauben an sein Comeback gestärkt.

"Rafa kam dorthin, in der Annahme, dass er nicht wettbewerbsfähig sein würde, dass er der Aufgabe nicht gewachsen wäre, und verlässt es überzeugt, dass er es vielleicht doch sein kann", so Moya.

Vorbereitung auf die Brisbane International und Australian Open 2024

Nadal plant seine Rückkehr zum Wettbewerb beim Brisbane International Turnier im Januar als Vorbereitung auf die Australian Open 2024. Der 37-jährige hat seit seiner Verletzung bei den Australian Open 2023 im Januar, bei denen er in der zweiten Runde gegen Mackenzie McDonald ausschied, nicht mehr gespielt.

Nach einer Operation im Juni, die ursprünglich nur sechs bis acht Wochen Ausfallzeit erfordern sollte, musste Nadal seine geplante Rückkehr während der diesjährigen Sandplatzsaison verschieben und verpasste zum ersten Mal seit 2004 die French Open.

Der 22-fache Grand-Slam-Sieger, der seinen letzten Titel bei den French Open 2022 holte, wo er einen rekordverlängernden 14. Titel gewann, sieht sich nun einer neuen Herausforderung gegenüber.

"Alles hat eine Entwicklung.

Um dein bestes Niveau zu erreichen, müssen die Schwierigkeiten größer werden. Das ist wie ein Videospiel. Du denkst vielleicht, du spielst großartig, aber du wirst auf den letzten Bildschirm verschoben und in zwei Minuten eliminiert. Es ist ein bisschen dasselbe", vergleicht Moya.

Carlos Moya Rafael Nadal
SHARE