Nadal, Djokovic und Alcaraz führen Starbesetzung beim Exhibition-Event in Riad an



by FARUK IMAMOVIC

Nadal, Djokovic und Alcaraz führen Starbesetzung beim Exhibition-Event in Riad an
© Getty Images/Clive Brunskill

In einem bemerkenswerten Schritt für das Königreich Saudi-Arabien, das zunehmend in den internationalen Tennissport investiert, werden Rafael Nadal, Novak Djokovic, Carlos Alcaraz, Jannik Sinner, Daniil Medvedev und Holger Rune im Oktober an einem Exhibition-Event in Riad teilnehmen.

Das Turnier, das als "6 Kings Slam" beworben wird, verspricht, Tennisfans weltweit zu faszinieren, da es einige der größten Namen des Sports zusammenbringt. Mit Ausnahme von Rune haben alle genannten Spieler mindestens einen Grand-Slam-Titel gewonnen.

Djokovic führt die Liste mit 24 Grand-Slam-Titeln an, gefolgt von Nadal mit 22. Alcaraz, der jüngste Stern am Tennis-Himmel, bringt zwei Titel mit, während Sinner und Medvedev jeweils einen Titel für sich verbuchen können.

Saudi-Arabiens Ambitionen im Tennissport

Die Ankündigung dieses Events ist Teil einer größeren Strategie Saudi-Arabiens, sich als ein Zentrum für Weltklasse-Tennis zu etablieren. Kürzlich wurde Nadal als Botschafter für den saudi-arabischen Tennisverband vorgestellt.

Zudem hat die ATP-Tour ihr jährliches Turnier für führende Spieler unter 21 Jahren nach Dschidda verlegt, und die WTA-Tour befindet sich in Verhandlungen, ihre Saisonabschlussmeisterschaft ebenfalls in das Königreich zu bringen.

Diese Entwicklungen sind Teil eines umfassenderen Trends, bei dem Saudi-Arabien beträchtliche Summen in verschiedene Sportarten wie Fußball, Formel 1, Boxen und Golf investiert. Kritiker werfen dem Land jedoch vor, seinen Public Investment Fund zu nutzen, um durch Sportinvestitionen sein internationales Image aufzubessern und von Menschenrechtsverletzungen abzulenken, insbesondere im Hinblick auf die Behandlung von Frauen und Mitgliedern der LGBTQIA+-Gemeinschaft.

Das Königreich weist die Anschuldigungen von Menschenrechtsverletzungen zurück und betont, seine nationalen Sicherheitsgesetze würden seine Bürger schützen. Während die Debatte um Sportswashing weitergeht, bleibt das bevorstehende Tennisevent in Riad ein Zeichen für die wachsende Bedeutung Saudi-Arabiens auf der internationalen Sportbühne.

Rafael Nadal Novak Djokovic Daniil Medvedev