Martina Navratilova zeigt sich besorgt über Andy Murrays Zukunft

Tennislegende Martina Navratilova, die selbst neunmal Wimbledon gewonnen hat, äußerte sich jüngst besorgt über die professionelle Zukunft von Andy Murray.

by Faruk Imamovic
SHARE
Martina Navratilova zeigt sich besorgt über Andy Murrays Zukunft
© Getty Images/Nathan Stirk

Tennislegende Martina Navratilova, die selbst neunmal Wimbledon gewonnen hat, äußerte sich jüngst besorgt über die professionelle Zukunft von Andy Murray. Trotz ihrer Hoffnungen für den Schotten betonte sie, dass die Zeichen momentan nicht günstig stehen.

Vor allem machte sie deutlich, dass die Zeit gegen den dreimaligen Grand-Slam-Champion arbeitet. "Ich habe mir schon den Knöchel verstaucht, aber ein Bänderriss ist mir fremd. Das braucht Zeit. Zeit, die er nicht hat.

Das ist kein gutes Zeichen. Ich weiß nicht, wie man sich davon gut genug erholen kann, um stabil zu bleiben und nicht andere Körperteile zu verletzen. Es ist eine Tragödie, und er hat schon viel durchgemacht. Ich wünsche ihm das Beste, aber es sieht nicht gut aus", sagte sie in einem Interview mit Sky Sport.

Murrays kritischer Weg zurück

Erst vor wenigen Tagen gab Andy Murray bekannt, dass er einen vollständigen Riss des Talofibularbands im Knöchel und eine Läsion des Calcaneofibularbands erlitten hat. Wie lange er pausieren muss, ist noch unklar, aber die Verletzung ist schwerwiegend und der Schotte wird Zeit brauchen, um wieder spielen zu können.

Der ehemalige ATP-Weltranglistenerste hatte bereits vor einigen Wochen angekündigt, dass dies wahrscheinlich seine letzte Saison sein würde und sein Plan war es fast sicher, sich beim Wimbledon-Turnier, seinem Lieblingsturnier, das er zweimal gewonnen hat, vom Tennis zu verabschieden.

Doch dieser neueste Rückschlag wirft erneut alles um. "Am Ende meines Spiels in Miami habe ich einen totalen Riss des Talofibularbands und einen Riss des Calcaneofibularbands erlitten. Ich werde einen Knöchelspezialisten aufsuchen, wenn ich nach Hause komme, um die nächsten Schritte zu bestimmen.

Es ist natürlich hart, das zu akzeptieren, und ich werde lange ausfallen. Aber ich werde mit einer Hüfte und ohne Bänder zurückkommen, wenn es so weit ist", schrieb Murray einen Tag nach der Niederlage in Miami gegen Toma Machac.

Die Situation deutet sicherlich nicht auf eine positive nahe Zukunft für den gebürtigen Glasgower hin, dessen Rückkehr auf das Spielfeld ein wirkliches Rätsel zu sein scheint.

Martina Navratilova Andy Murray Wimbledon
SHARE